Rz. 30b

Bei Ausfall von Warmwasser ist eine Minderung von 10 % gerechtfertigt (AG Essen Urteil v. 20.7.2023,136 C 95/23, BeckRS 2023, 18339). Weist die Temperatur des Warmwassers nach ca. 15 Sekunden noch keine 40 °C bis 43 °C und nach ca. 30 Sekunden keine 55 °C auf (DIN 1988-200) kann ein Mietmangel vorliegen (AG Brandenburg, Urteil v. 13.02.2023 – 31 C 210/21, WuM 2023, 142).Nach 15 Sekunden muss eine Temperatur von 40 und nach 30 Sekunden von 55 Grad C erreicht wird; anderenfalls ist eine monatliche Mietminderung von 5 % angemessen (AG Berlin-Mitte, Urteil v. 25.4.2018, 7 C 82/17, GE 2018, 1064). Dem Mieter ist es nicht zumutbar, 42 Minuten zu warten, bis die Badewanne vollständig mit ausreichend warmen Wasser gefüllt ist; ausreichend ist eine Befülltemperatur von mindestens 45 Grad C, um eine Badetemperatur von 41 Grad C sicherzustellen (AG München, Urteil v. 26.10.2011, 463 C 4744/11, WuM 2012, 668).

Dieser Inhalt ist unter anderem im Deutsches Anwalt Office Premium enthalten. Sie wollen mehr?