Honorarvereinbarungen, Angemessenheit

Kurzbeschreibung

Checkliste zur Darlegung der Angemessenheit eines Honorars

Angemessenheit von Honorarvereinbarungen

  • Definition unangemessene Höhe der Vergütung

    • Mehr als geringes Überschreiten der angemessenen Vergütung
    • Extremer Zwiespalt zwischen Tätigkeit des Anwalts und Vergütung
    • Unerträglichkeit, Auftraggeber an Forderung festzuhalten
  • Berücksichtigung aller Umstände im Hinblick auf den konkreten Einzelfall

    • Anwalt

      • Besondere Qualifikation des Rechtsanwalts
      • Umfang der Sache
      • Schwierigkeitsgrad der Sache
      • Nachweislicher Zeitaufwand
      • Nachweislich erbrachte Tätigkeiten
      • Verantwortlichkeit/ Haftung des Rechtsanwalts
    • Mandant

      • Persönliche/wirtschaftliche Situation des Mandanten
      • Bedeutung der Sache für den Mandanten
      • Erreichen des vom Mandanten angestrebten Ziels?
  • Kriterien für Umfang der Sache

    • Zeitaufwand für

      Lesen/Bearbeitung der überlassenen Unterlagen/Akten

      Besprechungen mit dem Mandaten

      Dauer der Besprechungen

      Telefonate

      Anzahl/Dauer der Telefonate

      Schriftliche Ausführungen/Stellungnahmen

      Umfang der Ausführungen

      Umfang Klagebegründung/Schriftsätze etc

      Termine

      Dauer der Termine

      Persönlicher Einsatz bei den Terminen

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge