Heimerziehung und sonstiges... / Zusammenfassung
 
Begriff

Heimerziehung und sonstiges betreutes Wohnen (wie z. B. Wohngruppe, Kinder- und Jugenddörfer und betreutes Einzelwohnen) sind die Unterbringung, Betreuung und Erziehung eines Minderjährigen über Tag und Nacht außerhalb des Elternhauses in einer Einrichtung. Die Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen soll durch die Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten gefördert werden. Ziel der Hilfe ist je nach Einzelfall die

  • Rückkehr in die Herkunftsfamilie,
  • Vorbereitung auf die Erziehung in einer anderen Familie oder
  • auf längere Zeit angelegte Lebensform, die auf ein selbstständiges Leben vorbereiten soll.
 
Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Sozialversicherung: Heimerziehung und sonstiges betreutes Wohnen wird als

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge