Gebrauchtes Wohnungs- oder ... / 1.3 Exkurs: Vorkaufsrecht des Mieters

Werden vermietete Wohnräume, an denen nach der Überlassung an den Mieter Wohnungseigentum begründet worden ist oder begründet werden soll, an einen Dritten verkauft, ist der Mieter nach § 577 BGB zum Vorkauf berechtigt. Dies gilt lediglich dann nicht, wenn der Vermieter die Wohnräume an einen Familienangehörigen oder an einen Angehörigen seines Haushalts verkauft. In solchen Umwandlungsfällen besteht also die Gefahr, dass das Wunschobjekt nicht erworben werden kann, wenn der Mieter sein Vorkaufsrecht ausübt.

 

Kein Vorkaufsrecht der Gemeinde

§§ 24 ff. BauGB räumen der Gemeinde Vorkaufsrechte beim Kauf von Grundstücken ein. § 24 Abs. 2 BauGB stellt insoweit ausdrücklich klar, dass der Gemeinde das Vorkaufsrecht nicht beim Kauf von Sondereigentum – also sowohl Wohnungs- als auch Teileigentum – nach dem Wohnungseigentumsgesetz zusteht.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge