Reform des Unterhaltsvorschusses

Der Ausbau des Unterhaltsvorschusses ist Bestandteil des "Gesetzes zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften" vom 14.8.2017 (BGBl I 2017, 3122).

Inkrafttreten: rückwirkend zum 1.7.2017

Siehe hierzu:

Schürmann, 2017 – Unterhaltsvorschuss 4.0, FamRZ 2017, 1380;

Bömelburg, Änderungen des Unterhaltsvorschussgesetzes zum 1.7.2017, FamRB 2017, 266.

Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen vom 17.7.2017 (BGBl I 2017, 2429).

Inkrafttreten: 22.7.2017

Siehe hierzu:

Schwab, Die verbotene Kinderehe, FamRZ 2017, 1369;

Hüßtege, Das Verbot der Kinderehe nach neuem Recht aus kollisionsrechtlicher Sicht, FamRZ 2017, 1374;

Ey, Kinderehe, FF 2016, 1381 (Editorial);

Coester-Waltjen, Kinderehe – Neue Sonderanknüpfungen im EGBGB, IPRax 2017, 429 ff.

Gesetz zu dem Übereinkommen des Europarats vom 11.5.2011 zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt vom 17.7.2017 (BGBl II 2017, 1026).

Inkrafttreten: 27.7.2017

Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts vom 20.7.2017 (BGBl I 2017, 2787).

Inkrafttreten: 1.10.2017

Siehe hierzu:

Meyer, Gleichgeschlechtliche Ehe unabhängig vom Ehebegriff des Art. 6 Abs. 1 Grundgesetz verfassungsgemäß, FamRZ 2017, 1281;

Schwab, Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts, FamRZ 2017, 1284;

Schmidt, "Ehe für alle" – Ende der Diskriminierung oder Verfassungsbruch?, NJW 2017, 2225 f.;

Weinreich, Die "Ehe für alle" – das Ende der Lebenspartnerschaft?, FF 2017 (in Vorbereitung).

Gesetz zur Einführung eines familiengerichtlichen Genehmigungsvorbehalts für freiheitsentziehende Maßnahmen bei Kindern vom 17.7.2017 (BGBl I 2017, 2424).

Inkrafttreten: 1.10.2017

Siehe hierzu:

Götz, Genehmigungsvorbehalt jetzt auch für freiheitsentziehende Maßnahmen bei Kindern, FamRZ 2017, 1289 ff.

Autor: Klaus Schnitzler

Klaus Schnitzler (Red.)

FF 10/2017, S. 386

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge