Erbschaftsteuer, Freibeträge

Kurzbeschreibung

Tabellarische Darstellung der Freibeträge für Ehegatten, Kinder und andere Personen seit dem 1.1.2009

Freibeträge (§ 16 ErbStG)

Freibeträge bei unbeschränkter Steuerpflicht (§ 16 Abs. 1 ErbStG)

Steuerfrei bleibt in den Fällen des § 2 Abs. 1 Nr. 1 der Erwerb der Personen der Steuerklasse II der Personen der Steuerklasse III

des Ehegatten und des Lebenspartners i. H. v. 500.000 EUR

i. H. v. 20.000 EUR aller übrigen Personen der Steuerklasse III i. H. v. 20.000 EUR
der Kinder im Sinne der Steuerklasse I Nr. 2 und der Kinder verstorbener Kinder im Sinne der Steuerklasse I Nr. 2 i. H. v. 400.000 EUR    
der Kinder der Kinder im Sinne der Steuerklasse I Nr. 2 i. H. v. 200.000 EUR    
der übrigen Personen der Steuerklasse I i. H. v. 100.000 EUR    

Freibetrag bei beschränkter Steuerpflicht (§ 16 Abs. 2 ErbStG)

An die Stelle der genannten Freibeträge tritt in den Fällen des § 2 Abs. 1 Nr. 3 ErbStG (beschränkte Steuerpflicht) ein Freibetrag von 2.000 EUR.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen