Die neuen Beschlusskompeten... / 6.3 Maßnahmen zur Reduzierung des Wasserverbrauchs

Maßnahmen zur Einsparung von Wasser dienen in erster Linie ökologischen Zwecken. Insbesondere die folgenden Maßnahmen kommen insoweit infrage:

  • Einbau von Wasserzählern
  • Einbau von Durchlaufbegrenzern
  • Wasser sparende Toilettenkästen
  • Verwendung von Regenwasser zum Zweck der Gartenbewässerung

Einbau von Wasserzählern

Bis auf Bayern und Berlin regeln die Bauordnungen der einzelnen Bundesländer eine Verpflichtung zum Einbau von Wasserzählern bei Neuerrichtung von Gebäuden. In Bestandsbauten entspricht der Einbau von Wasserzählern in den einzelnen Sondereigentumseinheiten stets ordnungsmäßiger Verwaltung und kann als Verwaltungsmaßnahme ohnehin mit einfacher Mehrheit beschlossen werden, soweit die Kaltwasserkosten nach Verbrauch abgerechnet werden sollen.

Einbau von Durchlaufbegrenzern

Durchlaufbegrenzer werden in aller Regel bei Duschen und Waschbecken eingesetzt, um die Wassermenge zu begrenzen. Häufig „mischen“ die Durchlaufbegrenzer Luft hinzu, damit der Wasserstrahl fülliger scheint. Es dürfte sich hier aber erübrigen, einen entsprechenden Beschluss herbeizuführen. Ob nämlich ein Wohnungseigentümer mit den Folgen eines Durchlaufbegrenzers einverstanden ist, muss seiner Entscheidung überlassen bleiben.

Wassersparende Toilettenkästen

Stets sinnvoll sind zwar wassersparende Toilettenkästen. Aber auch hier muss letztlich die Entscheidungsbefugnis beim jeweiligen Wohnungseigentümer bleiben.

 

Praxis-Tipp

Aufklärung durch den Verwalter

Vielen Wohnungseigentümern ist gar nicht bekannt, dass wassereinsparende Möglichkeiten wie Durchlaufbegrenzer oder wassersparende Toilettenkästen überhaupt existieren. Der Verwalter kann gelegentlich bei einer Wohnungseigentümerversammlung also durchaus auf diese Möglichkeiten hinweisen.

Verwendung von Regenwasser zur Gartenbewässerung

Kein Zweifel besteht auch daran, dass die Verwendung von Regenwasser zur Gartenbewässerung stets zu erheblicher Wassereinsparung führt. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass entsprechende Auffangbehälter Platz benötigen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge