Corona-Krise: So kommen Unt... / 8 Bürgschaftsbanken

Bürgschaftsbanken springen ein, wenn Unternehmen mangels eigener Sicherheiten Bürgschaften für die Aufnahme von Krediten bei einer Bank benötigen. Bürgschaftsbanken gibt es in allen Bundesländern. Eine Übersicht finden Sie beim Verband deutscher Bürgschaftsbanken.

Unternehmer müssen sich ihre Bürgschaftsbank heraussuchen und sich mit dieser über das weitere Vorgehen abstimmen. Meist müssen die Hausbanken in diesen Prozess eingebunden werden.

In NRW ist beispielsweise die NRW-Bank Ansprechpartner. Sie bietet vor allem kleinen Firmen auch so genannte Expressbürgschaften, mit denen notleidende Unternehmen oder Selbstständige Bürgschaften zur Besicherung von Krediten erhalten können. Die Bürgschaften können innerhalb von 3-5 Tagen ohne Beteiligung der Hausbank und ohne eigene Sicherheiten bewilligt werden.

Die konkrete Vorgehensweise, auch über Änderungen in der Krise, sollte bei der zuständigen Bürgschaftsbank erfragt werden, da es unterschiedliche Vorgehensweisen gibt. Meist gibt es dazu eine Hotline, z. B. bei der NRW-Bank: 02131-5107-200.

Weitere Informationen gibt es unabhängig vom Bundesland im Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge