Leitsatz (amtlich)

Vereinbaren die Mitglieder einer Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, daß einer von ihnen das Gesellschaftsvermögen mit Aktiven und Passiven (ohne Auseinandersetzung unter Ausscheiden der anderen) allein übernimmt, so geht das Gesellschaftsvermögen auf den übernehmenden Gesellschafter entsprechend HGB § 142 Abs. 3 auch dann über, wenn es sich bei dem Gesellschaftsvermögen nicht um einen Gewerbebetrieb handelt.

 

Fundstellen

NJW 1966, 827

DNotZ 1966, 618

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge