Kurzbeschreibung

Gegenständlich beschränkter Pflichtteilsverzicht bezüglich eines Grundstücks.

Beschränkter Pflichtteilsverzicht

Vor mir, ..., Notar/in in ...

erschienen in meinen Amtsräumen in …:

  1. Die Eheleute ... und ...,
  2. deren Kinder, die Erschienene zu 1.), der Erschienener zu 2.) der Erschienener zu 3.),

    alle ausgewiesen durch Bundespersonalausweis bzw. von Person bekannt.

Auf deren Ansuchen beurkunde ich die mündlich und persönlich abgegebenen Erklärungen wie folgt:

Gegenständlich beschränkter Pflichtteilsverzicht bezüglich eines Grundstücks

I. Vorbemerkung

Mit Urkunde des amtierenden Notars vom heutigen Tage, Urkundenrolle Nr. ..., haben die Eheleute ... und ... das Eigentum an dem Grundstück ..., eingetragen im Grundbuch von ..., Blatt ..., Flur ..., Flurstück ..., an ihre Tochter, die Erschienene zu 1.) übertragen. Hiervon nehmen die übrigen Kinder, die Erschienenen zu 2.) und 3.), Kenntnis.

II. Verzicht auf die Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen

§ 1

Die Erschienene zu 1.) verzichtet hiermit für sich und ihre Abkömmlinge im Hinblick auf die in der in Urkundenrolle Nr. ... vereinbarte Grundstücksübertragung gegenüber den Eheleuten ... und ... auf ihr gesetzliches Pflichtteilsrecht beim Tode ihrer Eltern. Der Verzicht umfasst gleichfalls etwaige Pflichtteilsergänzungsansprüche sowie Ausgleichs- und Zusatzpflichtteile.

Die Eheleute ... und ... nehmen den Verzicht hiermit an.

Der vorstehend erklärte Verzicht entfällt, wenn das mit Urkundenrolle Nr. ... übertragene Grundstück aufgrund der Rückabwicklung des Vertrages rückübertragen wird.

§ 2

Die Eheleute ... und ... verzichten hiermit hinsichtlich der in Urkundenrolle Nr. ... vereinbarte Grundstücksübertragung auf die Erschienene zu 1.) gegenständlich beschränkt jeweils wechselseitig sowie gegenüber der Erschienenen zu 1.) auf die Geldendmachung von Pflichtteilsergänzungsansprüchen am künftigen Nachlass des Erstversterbenden.

Die Eheleute ... und ... die Erschienene zu 1.) nehmen den Verzicht an.

§ 3

Die Erschienenen zu 2.) und 3.) verzichten hiermit jeweils für sich und ihre Abkömmlinge im Hinblick auf die in Urkundenrolle Nr. ... vereinbarte Grundstücksübertragung gegenüber den Eheleuten ... und ... auf ihr gesetzliches Pflichtteilsrecht beim Tode ihrer Eltern. Der Verzicht umfasst gleichfalls etwaige Pflichtteilsergänzungsansprüche sowie Ausgleichs- und Zusatzpflichtteile.

Die Eheleute ... und ... nehmen den Verzicht hiermit an.

Der vorstehend erklärte Verzicht entfällt, wenn das mit Urkundenrolle Nr. ... übertragene Grundstück aufgrund der Rückabwicklung des Vertrages rückübertragen wird.

§ 4

Über die rechtlichen Folgen der Verzichte sind wir eingehend belehrt worden.

Der Wert der in dem Vertrag enthaltenen Verzichte beträgt ... EUR.

Vorgelesen vom Notar/von der Notarin, von den Beteiligten genehmigt und eigenhändig unterschrieben.

Unterschriften

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge