Leitsatz (amtlich)

1. Soll einem Konzertmeister wegen fehlender Führungseigenschaften ordentlich gekündigt werden, so ist in der Regel zuvor eine Abmahnung erforderlich.

2. Vernimmt ein Gericht Zeugen zu der Frage, ob ein Arbeitnehmer die für sein Arbeitsverhältnis notwendige Führungskraft besitzt, so darf es sich nicht mit allgemeinen wertenden Äußerungen der Zeugen begnügen. Es muß die Zeugen veranlassen, die Beobachtungen zu nennen, auf die sie ihr Urteil stützen. Nur auf dieser Grundlage ist eine zuverlässige Beweiswürdigung iS des ZPO § 286 möglich.

 

Verfahrensgang

LAG Hamburg (Entscheidung vom 29.10.1974; Aktenzeichen 3 Sa 56/74)

 

Fundstellen

DB 1976, 2356-2357 (LT1-2)

AP, Verhaltensbedingte Kündigung (LT1-2)

AR-Blattei, ES 1030 Nr 24 (LT1-2)

AR-Blattei, Künstlerische Tätigkeit Entsch 24 (LT1-2)

EzA

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge