AGS 3/2013, Beck’sches Prozessformularbuch. Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Mes. 12. neu bearb. und erw. Aufl. 2013. Verlag C. H. Beck, München. XLVI, 2576 S. Mit CD-ROM. 119,00 EUR.

Die 11. Aufl. des Prozessformulars befand sich auf dem Stand Herbst 2009 und hatte die Änderungen des FGG-ReformG bereits berücksichtigt. Seit dieser Vorauflage sind drei Jahre vergangen, die eine Neubearbeitung erforderlich gemacht haben, auch wenn die Gesetzesänderungen diesmal nicht so umfangreich gewesen sind. Berücksichtigt werden mussten u.a. das Gesetz zur Erweiterung und Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), das Gesetz über den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren und strafrechtlichen Ermittlungsverfahren, Änderungen der Verfahrensordnung des EuGH, Änderungen der Vergabeordnung, die Einführung des Mediationsgesetzes und weitere Änderungen. Der zivilprozessuale Teil nimmt nach wie vor den größten Bereich des Werkes ein. Im allgemeinen, zivilprozessualen Teil finden sich dabei nicht nur Muster für die gerichtlichen Tätigkeiten, sondern auch für das Mandatsverhältnis (allgemeine Mandatsbedingungen, Vergütungsvereinbarungen, Haftungsbeschränkungen etc.). Mahnverfahren, Prozesskostenhilfe, Beratungshilfe etc. werden ebenso ausführlich und praxisgerecht abgehandelt. Die Muster werden in bewährter Weise ausführlich erläutert. Es finden sich – soweit erforderlich – ergänzende Hinweise auf Kosten und Gebühren, auch unter Einbeziehung eines eigenen Formulars für die Gebührenanrechnung nach § 15a RVG sowie Fristen und Rechtsmittel. Neben dem allgemeinen Zivilprozessverfahren finden insgesamt 18 spezielle Kapitel, die sich am materiellen Recht orientieren (Kaufrecht, Mietrecht, Werkvertragsrecht, Wettbewerbsrecht, Presserecht etc.), gesonderte Behandlung. Ihrer Bedeutung entsprechend umfangreich fallen die Kapitel zum Familienrecht und zum Wohnungseigentumsrecht aus. Ein gesondertes Kapitel ist der Zwangsvollstreckung einschließlich dem Anfechtungsgesetz und dem Insolvenzrecht gewidmet, dem Arbeitsgerichtsprozess, dem Verwaltungsstreitverfahren, dem Verfassungsrecht, dem Finanzgerichtsprozess einschließlich dem Vorverfahren, dem Sozialgerichtsprozess und dem Rechtsschutz vor den europäischen Gerichten. Das Werk befindet sich damit wieder auf aktuellem Stand und ist für den juristischen Praktiker unverzichtbarer Garant für die stets versierte Fallbearbeitung auf jedem Rechtsgebiet: Zu Recht ist und bleibt das Werk seit Jahrzehnten der "Bestseller" unter den Formularbüchern!

Autor: Norbert Schneider

Norbert Schneider

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge