Von Horst Meyer, Dr. Christoph Goez und Gerald Schwammberger unter Mitarbeit von Thomas Volkmann und Walter Jost. 9. völlig neu bearbeitete Aufl., 2019. Verlag Erich Schmidt, Berlin. XXIV, 482 S., 69,80 EUR

Streitigkeiten über Abrechnungen eines Steuerberaters gehören für den Anwalt zur täglichen Praxis. Leider ist zu beobachten, dass auch hier – ebenso wie bei der Anwaltschaft – viele Rechnungen fehlerhaft sind. Wer sich in der StBVV auskennt, kann in der Regel für seinen Mandanten Einiges herausholen. Dazu bedarf es eines guten Kommentars, der dem Anwalt das entscheidende Wissen vermittelt und auf die entsprechende Rechtsprechung hinweist. Hierzu ist der vorliegende Kommentar ein hervorragendes Hilfsmittel. Das Werk beginnt mit einer fast 100 Seiten starken Einführung in das Vergütungsrecht des Steuerberaters. Hieran schließt sich die Kommentierung zunächst der §§ 1 bis 14 StBVV an. Es folgt sodann die Kommentierung der §§ 15 bis 49 StBVV, die mit einem praktischen Griffregister versehen ist, sodass auch derjenige, der sich in der Steuerberatervergütung nicht so auskennt, sofort zu den entsprechenden Gebührentatbestanden findet. Abgerundet wird das Werk durch umfangreiche Gebührentabellen. Auch in der 9. Auflage lässt der Kommentar nichts zu wünschen übrig. Einzuarbeiten galt es wiederum aktuelle Rechtsprechung. Auch Gesetzesnovellen, wie die Vereinfachung der Formvorgaben für Vergütungsvereinbarungen (auf die die Anwaltschaft noch immer wartet) sind in die Kommentierung eingeflossen. Auch in der aktuellen Auflage ist die Kommentierung praxisgerecht und äußerst verständlich und weiterhin mit zahlreichen Abrechnungsbeispielen versehen.

Autor: Norbert Schneider

Rechtsanwalt Norbert Schneider

AGS 10/2019, S. IV

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge