AGS 07/2020, Kleine-Cosack, Bundesrechtsanwaltsordnung – Kommentar zur BRAO und zur FAO

Von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht Dr. Michael Kleine-Cosak. 8. Aufl., 2020. Verlag C.H. Beck, München. XXVII, 980 S., 149 EUR

Zu dem in zwischenzeitlich 8. Aufl. erscheinenden Kompaktkommentar braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren. Der Handkommentar zur BRAO hatte sich in der Praxis schon längst etabliert. Mit der Neuauflage ist insbesondere die neueste Rechtsprechung zur Anwaltswerbung (BGH BRAK-Mitt 2018, 256) eingearbeitet, ebenso zum Syndikusanwalt und zu den Fragen der Gebührenunterschreitung (§ 49b BRAO). Der Kommentator zeichnet sich nach wie vor als Kritiker bestehender und überholter Vorschriften aus. Er weist zu Recht daraufhin, dass viele Regelungen im Hinblick auf zum Teil überholte Berufsbilder auf den Prüfstand gehören. Kommentiert werden nicht nur die Vorschriften der BRAO, sondern auch der Berufsordnung und der Fachanwaltsordnung. Des Weiteren finden sich Erläuterungen und Ausführungen zum Partnerschaftsgesetz, zur Satzung der BRAK und der Geschäftsordnung der Satzungsversammlung. Ein weiterer Teil ist dem Berufsrecht für Rechtsanwälte aus EU-Mitgliedstaaten sowie den Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum gewidmet.

AGS 7/2020, S. III

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge