AGS 03/2020, MüKo – BGB – Familienrecht II: Kommentar zu den §§ 1589 – 1921 und zum SGB VIII

Band 10. Herausgegeben von Dr. Dr. Dres. h.c. Franz Jürgen Säcker, Dr. Roland Rixecker und Dr. Hartmut Oetker. 8. Aufl., 2020. Verlag C.H. Beck, München. LVI, 2606 S., 299,00 EUR

Die Neuauflage berücksichtigt die einschneidenden Gesetzesänderungen seit Erscheinung der Vorauflage im Jahr 2017. Mit dem am 1.10.2017 in Kraft getretenen Gesetz zur Eheschließung für alle, knüpft Deutschland an internationale Vorbilder wie die Niederlande an. Insbesondere werden Auswirkungen des Rechts zur Eheschließung für Personen des gleichen Geschlechts auf das Recht der Kindschaft und Verwandtschaft sowie auf das Betreuungsrecht erläutert. Weiterhin galt es Fragen zum Wechselmodell und seine Auswirkungen auf den Kindesunterhalt und das Betreuungs- und Vorsorgerecht dogmatisch aufzuarbeiten. Das Kindschaftsrecht war gleich mehrfach von Reformen betroffen. Die Eheschließung von Minderjährigen wird seit dem 17.7.2017 durch das Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen eingedämmt. Der Gesetzgeber beseitigte u.a. die Sondervorschriften für verheiratet Minderjährige und verkennt jedoch dabei, dass es auch nach neuem Recht weiterhin verheiratete Minderjährige geben kann. Beim Kindesunterhalt wurde die Fortentwicklung der jährlich neu erscheinenden Düsseldorfer Tabelle berücksichtigt sowie die Neuregelungen im Familienentlastungsgesetz. Im Betreuungs- und Vorsorgerecht wurde auf das Gesetz zur Änderung der materiellen Zulässigkeitsvoraussetzungen von ärztlichen Zwangsmaßnahmen und zur Stärkung des Selbstbestimmungsrecht von Betreuten vom 17.7.2017 hingewiesen. In diesem Zusammenhang wurde der § 1906a BGB neu geregelt und im Rahmen der Neuerscheinung kommentiert. Die Norm bleibt weiterhin umstritten. Übergreifend werden in allen Abschnitten die neuste Rspr. und die dazugehörige Lit. berücksichtigt. Die Kompetenz der Herausgeber und Bearbeiter spiegeln sich in der hohen Qualität des Kommentars wieder. Schließlich informierte der MüKo bereits Generationen von Juristen und hat sich stets bewährt. Empfehlenswert sind somit beide familienrechtlichen Bände des MüKo, die dem Leser eine solide und umfassende Übersicht über das gesamte Familienrecht verschaffen.

AGS 3/2020, S. III - IV

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge