AGG, Korrekte Stellenausschreibung

Kurzbeschreibung

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verbietet unzulässige Benachteiligungen u. a. wegen des Geschlechts. Diese Präsentation zeigt, wie eine Stellenausschreibung benachteiligungsfrei formuliert wird.

Wichtige Hinweise

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verbietet unzulässige Benachteiligungen in Beschäftigung und Beruf, um Diskriminierungen zu unterbinden. Daher müssen Personalverantwortliche auch bei der Stellenausschreibung darauf achten, diese "AGG-sicher" zu formulieren.

Nutzen Sie daher diese Präsentation, um sich über die Vorgaben des Gesetzes für Stellenausschreibungen detailliert zu informieren. Und stellen Sie diese Informationen den Führungskräften zur Verfügung, die mit dem Thema Neueinstellung von Mitarbeitern betraut sind. Information ist wichtig, denn Fehler in der Formulierung können finanzielle Forderungen benachteiligter Personen nach sich ziehen.

Sie können Unternehmensbesonderheiten ergänzen und die Powerpoint-Präsentation personalisieren, d. h. um Ihr Logo/CI ergänzen: Allgemeine Anleitung zur Individualisierung von Haufe Präsentationen.

Korrekte Stellenausschreibung nach dem AGG

Korrekte Stellenausschreibung nach dem AGG.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen