Rz. 36

Bei Verkehrsunfällen unter Arbeitskollegen auf dem Firmenparkplatz oder Mitschülern auf dem Schulparkplatz bzw. Studenten auf dem Universitätsparkplatz kann Schmerzensgeld gem. § 105 SGB VII (früher §§ 636, 637 RVO) nur bei Vorsatz geltend gemacht werden;[48] dies gilt auch für Schadenfälle, die sich in einem Kindergarten ereignen;[49] ebenso bei einem Schulunfall[50] oder bei Pannenhilfe.[51]

 

Rz. 37

Der Haftungsausschluss gem. § 105 Abs. 1 SGB VII erfasst nicht Schockschäden von Angehörigen.[52]

[48] OLG Celle, MDR 2000, 521; Jahnke, VersR 2000, 155 mit Rechtsprechungsübersicht.
[49] BGH, III ZR 229/07, r+s 2009, 347 = MDR 2009, 924.
[50] BGH, III ZR 191/11, SP 2012, 254 = zfs 2012, 506.
[51] OLG Düsseldorf, 1 W 12/12, r+s 2012, 462 = SP 2012, 432 = DAR 2013, 25; OLG Oldenburg, 5 U 46/15, VersR 2016, 373.
[52] BGH, VI ZR 55/06, NZV 2007, 453.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge