Rz. 12

Während schon länger eine (Teil-) Einbeziehung von Solo-Selbstständigen in die gesetzliche Rentenversicherung über § 2 SGB VI hinaus gefordert wird (Waltermann, 68. DJT, 2010, B 103; ders., RdA 2010, 162), gehen neuere Vorschläge zur sozialen Sicherung weiter, indem sie alle Selbstständigen einbeziehen wollen, die nicht bereits über die erste Säule der Alterssicherung obligatorisch abgesichert sind (sog. "kleine Lösung". die die bestehenden eigenständigen Vorsorgesysteme für Beamte, Richter, Soldaten sowie die berufsständischen Versorgungswerke außen vorlässt, Preis/Temming, Für ein modernes Rentenrecht: Die Einbeziehung von Selbstständigen in die gesetzliche Rentenversicherung (GRV), Forschungsbericht erstellt für das BMAS, 2017). Teilweise werden aber auch gruppenspezifische Vorschläge zur Einbeziehung von Crowdworkern in die Sozialversicherung geäußert (Brose, NZS 2017, 7).

Über die Diskussion der sozialen Absicherung hinaus werden aufgrund des i.d.R. fehlenden Arbeitnehmerstatus von Crowdworkern Vorschläge zur Anpassung der Begriffe des Heimarbeiters sowie der arbeitnehmerähnlichen Person laut (zur arbeitnehmerähnlichen Person Deinert, Soloselbstständige zwischen Arbeits- und Wirtschaftsrecht, 2015, S. 98; zur Ausweitung des Konzepts des Heimarbeitsgesetzes; Preis, SR 2017, 173).

Auch das BMAS hat in seinem Weißbuch "Arbeiten 4.0" spezifische Regeln für Crowdworker, orientiert am Vorbild des Heimarbeitsgesetzes sowie eine Einbeziehung von Solo-Selbstständigen in die gesetzliche Rentenversicherung als erstrebenswerte Reformoptionen benannt (Weißbuch "Arbeiten 4.0", 2016, S. 175 f). Letztere Option hat die neue Bundesregierung nunmehr aufgegriffen und eine Altersvorsorgepflicht für alle Selbstständigen angekündigt, wobei eine Opt-Out-Regelung für diejenigen geschaffen werden soll, die anderweitig "geeignete insolvenz- und pfändungssichere" Vorsorge betreiben (Koalitionsvertrag 2018–2021, S. 93).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge