Rz. 266

Das deutsche Lotswesen teilt sich in neun Brüderschaften – davon sieben Seelotsenbrüderschaften und zwei Hafenlotsenbrüderschaften – auf

 

Rz. 267

 
Drittschuldner Anschrift
Lotsenbrüderschaft Emden An der Neuen Seeschleuse 28, 26723 Emden
Lotsenbrüderschaft Weser II/Jade Am Alten Vorhafen, 27568 Bremerhaven
Lotsenbrüderschaft Weser I Am Alten Vorhafen 1, 27568 Bremerhaven
Lotsenbrüderschaft Elbe Cuxhavener Str. 15, 25541 Brunsbüttel
Lotsenbrüderschaft Nord-Ostsee-Kanal I Schleusenstraße 9, 25541 Brunsbüttel
Lotsenbrüderschaft Nord-Ostsee-Kanal II, Kiel, Lübeck, Flensburg Schleuseninsel 6, 24159 Kiel
Lotsenbrüderschaft Wismar, Rostock, Stralsund An der See 14, 18119 Rostock
Hafenlotsengesellschaft Bremerhaven Geo-Plate-Straße 1, 27568 Bremerhaven
Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg Bubendeyweg 33, 21129 Hamburg
 

Rz. 268

 

Taktische Hinweise

Der Seelotse ist in der gesetzlichen Rentenversicherung (Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See) pflichtversichert (§ 2 Nr. 4 SGB VI). Deswegen sollten stets die Rentenversicherungsansprüche mitgepfändet werden! Der zuständige Rentenversicherungsträger ergibt sich aus § 129 Abs. 2 SGB VI. Im amtlichen Pfändungs-Formular ist daher auf Seite 3 bzw. 5 "Anspruch B" anzukreuzen.
Binnenlotsen und Travelotsen sind hingegen beurlaubte Beamte. Im amtlichen Pfändungs-Formular ist daher auf Seite 3 bzw. 5 "Anspruch A" anzukreuzen.
Die Lotsen in der Flensburger Förde sind Angestellte des Bundes und als Arbeitnehmer versicherungspflichtig. Im amtlichen Pfändungs-Formular ist daher auf Seite 3 bzw. 5 "Anspruch A" anzukreuzen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge