§ 7 Verfahrenskostenhilfe / 1. Allgemeines
 

Rz. 61

Verfahrenskostenhilfe kann nach § 114 ZPO beantragen, wer

nach seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen die Verfahrenskosten nicht oder nur zum Teil oder nur in Raten zahlen kann,
wenn nach den allgemeinen Voraussetzungen die Rechtsverfolgung nicht mutwillig erscheint
und hinreichend Aussicht auf Erfolg hat.
 

Rz. 62

§ 114 ZPO gilt über §§ 113 Abs. 1 u. 76 Abs. 1 FamFG in allen Familiensachen. Das Gericht kann zur Beurteilung der Erfolgsaussichten und der Frage möglicher Mutwilligkeit Erhebungen anstellen, insbesondere die Vorlage von Urkunden anordnen, Auskünfte einholen sowie Zeugen und Sachverständige hören. Mutwillig handelt nach der herrschenden Rechtsprechung derjenige, der davon abweicht, was bei der auch hier erlaubten und notwendigen lediglich vorläufigen Prüfung der hinreichenden Erfolgsaussicht eine verständige ausreichend bemittelte Partei in einem gleich liegenden Fall tun würde.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge