§ 7 Das Pfändungsschutzkont... / 2. Antrag auf Aufhebung von befristetem P-Kontoschutz (§ 850l S. 3 ZPO)
 

Rz. 103

An das Amtsgericht

– Vollstreckungsgericht – ...

Az. … M …/…

Vollstreckungsgläubiger

gegen

Vollstreckungsschuldner

wird namens und im Auftrag des Gläubigers beantragt anzuordnen

dass die durch Beschluss des Gerichts vom ... angeordnete befristete Unpfändbarkeit des Guthabens auf dem Pfändungsschutzkonto des Schuldners, IBAN: ..., aufgehoben wird.

Gründe:

Durch Beschluss des AG … vom …, Az. ... M …/… wurde durch das Gericht die befristete Unpfändbarkeit von ... Monaten des Guthabens auf dem Pfändungsschutzkonto des Schuldners angeordnet.

( ) Die Voraussetzungen zur Aufrechterhaltung der getroffenen Anordnung liegen nicht mehr vor.

Der Schuldner bezieht wieder Arbeitseinkommen von monatlich ... EUR.

Beweis: Vermögensverzeichnis vom ..., AZ: DR II ...

( ) Die getroffene Anordnung steht den Interessen des Vollstreckungsgläubigers entgegen.

Der Gläubiger vollstreckt gegen den Schuldner wegen eines

( ) deliktischen Anspruchs gem. § 850f Abs. 2 ZPO

( ) gesetzlichen Unterhaltsanspruchs gem. § 850d ZPO

und ist daher dringend auf Zahlungen seitens des Schuldners angewiesen.

Gez. Rechtsanwalt

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge