§ 6 Tabellen / 2. Beitragssätze zur Sozialversicherung
 

Rz. 278

Tabelle 6.40: Sozialversicherungsbeiträge

Beitragssatz (Arbeitnehmer und Arbeitgeberanteil) in Prozent des beitragspflichtigen Einkommens:

 
Zeitraum Arbeitslosenversicherung[228] Krankenversicherung[229] Rentenversicherung[230] Knappschaftliche Rentenversicherung[231] Pflegeversicherung[232]
West Ost
01.01.–­31.12.1980 4,0 11,4   18,0 23,5  
01.01.–­31.12.1981 4,0 11,8   18,5 24,0  
01.01.–­31.12.1982 4,0 12,2   18,0 23,5  
01.01.–­31.8.1983 4,6 11,9   18,0 23,5  
01.09.–­31.12.1983 4,6 11,9   18,5 24,0  
01.01.–­31.12.1984 4,6 11,4   18,5 24,25  
01.01.–­31.5.1985 4,4 11,4   18,7 24,45  
01.06.–­31.12.1985 4,1 11,6   19,2 24,95  
01.01.–­31.12.1986 4,0 12,2   19,2 24,95  
01.01.–­31.12.1987 4,3 12,5   18,7 24,45  
01.01.–­31.12.1988 4,3 12,9   18,7 24,45  
01.01.–­31.12.1989 4,3 12,9 12,8 18,7 24,45  
01.01.–­31.12.1990 4,3 12,8 12,8 18,7 24,45  
01.01.–­31.3.1991 4,3 12,2 12,8 18,7 24,45  
01.04.–­31.12.1991 6,8 12,2 12,8 17,7 23,45  
01.01.–­31.12.1992 6,3 12,5 12,7 17,7 23,45  
01.01.–­31.12.1993 6,5 13,4 12,5 17,5 23,25  
01.01.–­30.6.1994 6,5 13,4 12,5 19,2 25,5  
01.07.–­31.12.1994 6,5 13,4 13,0 19,2 25,5  
01.01.–­31.12.1995 6,5 13,2 12,8 18,6 24,7 1,0[233]
01.01.–­30.6.1996 6,5 13,2 12,8 19,2 25,5 1,0
01.07.–­31.12.1996 6,5 13,4 13,3 19,2 25,5 1,7
01.01.–­31.12.1997 6,5 13,3 13,7 20,3 26,9 1,7
01.01.–­31.12.1998 6,5 13,56 13,95 20,3 26,9 1,7
01.01.–­31.3.1999 6,5 13,5 13,95 20,3 26,9 1,7
01.04.–­31.12.1999 6,5 13,5 13,9 19,5 25,9 1,7
01.01.–­31.12.2000 6,5 13,5 13,8 19,3 25,6 1,7
01.01.–­31.12.2001 6,5 13,5 13,5 19,1 25,4 1,7
01.01.–­31.12.2002 6,5 14,0 14,0 19,1 25,4 1,7
01.01.–­31.12.2003 6,5 14,3 14,3 19,5 25,9 1,7
01.01.–­31.12.2004 6,5 14,3 14,3 19,5 25,9 1,7
01.01.–­31.12.2005 6,5 14,2[234] 14,2[235] 19,5 25,9 1,7+0,25[236]
01.01.–­31.12.2006 6,5 14,2 19,5 25,9 1,7+0,25
01.01.–­31.12.2007 4,2 14,8 19,9 26,4 1,7+0,25
01.01.–­31.12.2008 3,3 14,9 19,9 26,4 1,7+0,25
01.01.–­30.6.2008 2,8 14,9 19,9 26,4 1,7+0,25
01.07.–­31.12.2009 2,8 14,9 19,9 26,4 1,95+0,25
01.01.–­30.6.2010 2,8 15,5 19,9 26,4 1,95+0,25
01.07.–­31.12.2010 2,8 14,9 19,9 26,4 1,95+0,25
01.01.–­31.12.2011 3,0 15,5 19,9 26,4 1,95+0,25
01.01.–­31.12.2012 3,0 15,5 19,6 26,0 1,95+0,25
01.01.–­31.12.2013 3,0 15,5 18,9 25,1 2,05+0,25
01.01.–­31.12.2014 3,0 15,5 18,9 25,1[237] 2,05+0,25[238]
01.01.–­31.12.2015 3,0 14,6+0,9[239] 18,7 24,8[240] 2,35+0,25[241]
01.01.–­31.12.2016 3,0 14,6+1,1 18,7 24,8 2,35+0,25[242]
01.01.–­31.12.2017 3,0 14,6+x[243] 18,7 24,8 2,55+0,25[244]
01.01.–­31.12.2018 3,0 14,6+x 18,6 24,7 2,55+0,25
[228] Im Regelfall tragen Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Beiträge zu je ½. In der knappschaftlichen Rentenversicherung trägt der Arbeitnehmer denselben Anteil wie der nicht-knappschaftlich Versicherte, lediglich der Arbeitgeberanteil ist erhöht.
[229] Durchschnittlicher allgemeiner Beitragssatz in der Krankenversicherung für versicherungspflichtige Mitglieder mit Entgeltfortzahlungsanspruch für 6 Wochen, ermittelt zu § 247 SGB V (bzw. früher zu § 381a RVO). Im Ausgangspunkt tragen Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Beiträge zu je ½; seit 1.7.2005 trägt der Arbeitnehmer einen zusätzlichen Beitrag (§ 241a SGB V) von 0,9 % allein. Die Werte wechselten teilweise nicht zum 1.1. eines Jahres. Die Werte wurden teilweise auf eine Kommastelle gerundet. Soweit der Beitragssatz seit 1.1.2009 allgemeingültig festgelegt wird, gilt ein ermäßigter Beitragssatz dann, wenn kein Anspruch auf Krankengeld besteht.
[230] Zur Entwicklung in der Vergangenheit siehe www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/6_Wir_ueber_uns/02_Fakten_und_Zahlen/02_kennzahlen_finanzen_vermoegen/1_kennzahlen_rechengroe%C3 %9Fen/entwicklung_beitragssaetze_node.html.
[231] In der knappschaftlichen Rentenversicherung trägt der Arbeitnehmer denselben Anteil wie der nicht-knappschaftlich Versicherte, lediglich der Arbeitgeberanteil ist erhöht.
[232] Im Ausgangspunkt tragen Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Beiträge zu je ½. Nach § 58 Abs. 3 S. 1 SGB XI tragen Beschäftigte (§ 58 Abs. 1 SGB XI) die Beiträge i.H.v. 1 % allein, wenn der Beschäftigungsort in einem Bundesland (konkret nur Sachsen) liegt, das abweichend von § 58 Abs. 2 SGB XI die am 31.12.1993 bestehende Anzahl der Feiertage nicht verminderte. Seit 1.1.2005 beträgt der vom Versicherten allein zu tragende Kinderlosenzuschlag (§ 55 Abs. 3 SGB XI) 0,25 %.
[233] Der Arbeitnehmeranteil im Bundesland Sachsen beträgt ist 1 % höher als der Arbeitgeberanteil (§ 58 Abs. 3 SGB XI).
[234] Seit 1.7.2005 trägt der Arbeitnehmer einen zusätzlichen Beitrag (§ 241a SGB V) von 0,9 % allein.
[235] Seit 1.7.2005 trägt der Arbeitnehmer einen zusätzlichen Beitrag (§ 241a SGB V) von 0,9 % allein.
[236] Seit 1.1.2005 Kinderlosenzuschlag (§ 55 Abs. 3 SGB XI).
[237] Für 2014: Arbeitnehmer: 9,45 %, Arbeitgeber: 15,65 %.
[238] Besonderheit in Sachsen: Für 2014 Arbeitnehmer: 1,525 %, Arbeitgeber: 0,525 %.
[239] Ab 2015: Allgemeiner, paritätischer Beitragssatz von 14,6 % und (geschätzter) durchschnittlicher Zusatzbeitrag von 0,9...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge