Rz. 139

Muster 31.33: Räumungsklage nach fristloser Kündigung bei Zahlungsverzug

 

Muster 31.33: Räumungsklage nach fristloser Kündigung bei Zahlungsverzug

An das Amtsgericht _____

– Mietabteilung –

_____

Klage

in dem Rechtsstreit

_____

– Kläger –

Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte _____

gegen_____

– Beklagter –

wegen: Räumung

Streitwert: _____

Namens und in Vollmacht des Klägers erheben wir

Klage

mit dem Antrag,

1) den Beklagten zu verurteilen, die von ihm innegehabte Wohnung in _____, bestehend aus _____ Zimmern, Küche, Diele, Bad und WC sowie zugehörigem Kellerraum, geräumt an den Kläger herauszugeben;
2) dem Beklagten die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen;
3) den Beklagten bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen durch Versäumnis- oder Anerkenntnisurteil im schriftlichen Verfahren zu verurteilen.

Begründung:

Der Kläger ist Vermieter, der Beklagte ist Mieter der streitgegenständlichen Wohnung. Die Miete beträgt seit dem _____ _____ EUR. Gem. § _____ des Mietvertrages ist der Mietzins fällig am 3. Werktag eines jeden Monats.

Seit dem _____ zahlt der Beklagte keinerlei Mietzins mehr. Da der Beklagte sich am _____ mit zwei Monatsmieten in Rückstand befand, kündigte der Kläger mit Schreiben vom _____ das Mietverhältnis fristlos.

Beweis: Kündigungsschreiben vom _____ beigefügt in Kopie als Anlage _____

Das Kündigungsschreiben wurde dem Beklagten am _____ zugestellt.

Da der Beklagte das Mietobjekt trotz Kündigung nicht räumte, ist Räumungsklage geboten.

Eventuell: Die Heilungsmöglichkeit des § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB besteht nicht mehr, da dem Beklagten bereits am _____ wegen Zahlungsrückstandes von mehr als zwei Monatsmieten gekündigt worden war, den er erst beglich, nachdem der Kläger Räumungsklage erhoben hatte.

Beweis: Beiziehung der Akten des AG _____.

Beglaubigte und einfache Abschrift anbei.

(Unterschrift)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge