Literatur

Kommentare:

Dörr/Grote/Marauhn (Hrsg.), EMRK/GG Konkordanzkommentar, Bd. 1 und Bd. 2, 2. Aufl. 2013;

Frowein/Peukert, Europäische Menschenrechtskonvention: EMRK-Kommentar, 3. Aufl. 2009;

Grabenwarter, European Convention on Human Rights: Commentary, 2014;

Karpenstein/Mayer, Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten: EMRK, 2. Aufl. 2015;

Meyer-Ladewig/Nettesheim/von Raumer (Hrsg.), EMRK Handkommentar, 4. Aufl. 2017;

Schabas, The European Convention on Human Rights. A Commentary, 2015. Handbücher/Monografien/Lehrbücher:

Grabenwarter/Pabel, Europäische Menschenrechtskonvention, 7. Aufl. 2021;

Harris/O’Boyle/Warbrick, Law of the European Convention on Human Rights, 4. Aufl. 2018;

Jacobs/White/Ovey, The European Convention on Human Rights, 8. Aufl. 2020;

Kleine-Cosack, Verfassungsbeschwerden und Menschenrechtsbeschwerde, 3. Aufl. 2014;

Leach, Taking a case to the European Court of Human Rights, 4. Aufl. 2017;

Mowbray, Cases, Materials, and Commentary on the European Convention on Human Rights, 3. Aufl. 2012;

Peters/Altwicker, Europäische Menschenrechtskonvention. Mit rechtsvergleichenden Bezügen zum deutschen Grundgesetz, 2. Aufl. 2012;

dies., Die Verfahren beim EGMR, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Enzyklopädie Europarecht Bd. 3: Europäisches Rechtsschutz- und Verfahrensrecht, 2. Aufl. 2021, S. 433 ff.;

Reid, A Practitioner’s Guide to the European Convention on Human Rights, 6. Aufl. 2019;

Sicilianos/Kostopoulou, The individual application under the European Convention on Human Rights: Procedural Guide, 2019;

Van Dijk et al., Theory and Practice of the European Convention on Human Rights, 5. Aufl. 2018. Aufsätze:

Baumann, Auf dem Weg zu einem doppelten EMRK-Schutzstandard?, EuGRZ 2011, 1;

Behrens, Forum Shopping – eine Herausforderung für den internationalen Menschenrechtsschutz, EuGRZ 2020, 171;

Behrens/Hilker, EGMR-Kostenhilfegesetz, EuGRZ 2013, 247;

Braasch, Einführung in die Europäische Menschenrechtskonvention, JuS 2013, 602;

Burhoff, Anwaltsvergütung in Verfahren vor dem EGMR, RVGreport 2013, 421;

Dzehtsiarou, European Consensus and the Evolutive Interpretation of the European Convention on Human Rights, German Law Journal 2011, 1730;

Egli, Zur Reform des Rechtsschutzsystems der Europäischen Menschenrechtskonvention, ZaöRV 64 (2004), 759;

Ehlers, Die Europäische Menschenrechtskonvention, JURA 2000, 372;

Follmar-Otto, Reform des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte – eine Dauerbaustelle, AnwBl. 2014, 307;

Gerards, Inadmissibility Decisions of the European Court of Human Rights: A Critique of the Lack of Reasoning, Human Rights Law Review 14 (2014), 148;

Grabenwarter, Wirkungen eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, JZ 2010, 857;

Gundel, Erste Erfahrungen mit der neuen Gutachtenvorlage zum EGMR nach dem Protokoll Nr. 16 zur EMRK, EuR 2019, 421;

Jahn, (In)directly through Individual Measures? – Effect and Legitimacy of the ECtHR's New Remedial Power, ZaöRV 74 (2014), 1;

Keller/Marti, Interim Relief Compared: Use of Interim Measures by the UN Human Rights Committee and the European Court of Human Rights, ZaöRV 73 (2013), 325;

Kieber, Inkrafttreten des 16. Protokolls zur EMRK, NLMR 2018, 401;

Lenz, Chancen und Grenzen der Menschenrechtsbeschwerde, LKV 2001, 446;

ders., Beschwerde zum EGMR: Anwaltliches Mittel zur Kontrolle des BVerfG, AnwBl. 2014, 398;

Limbach, Das Bundesverfassungsgericht und der Grundrechtsschutz in Europa, NJW 2001, 2913;

Markard, Die "Rule 39" des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, Asylmagazin 1–2/2012, 3;

Meyer-Ladewig/Petzold, 50 Jahre Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, NJW 2009, 3749;

dies., Trivialbeschwerden in der Rechtsprechung des EGMR, NJW 2011, 3126;

Meyer-Mews, Der Weg eines Strafverfahrens zum EGMR, NJW 2018, 213;

Payandeh, Konventionswidrige Gesetze vor deutschen Gerichten, DÖV 2011, 382;

Rudolf/von Raumer, Der Schutzumfang der Europäischen Menschenrechtskonvention, AnwBl. 2009, 318;

Rudolf/von Raumer, Die Beschwerde vor dem EGMR, AnwBl. 2009, 313;

Ruffert, Die Europäische Menschenrechtskonvention und innerstaatliches Recht, EuGRZ 2007, 245;

Sauer, Die neue Schlagkraft der gemeineuropäischen Grundrechtsjudikatur. Zur Bindung deutscher Gerichte an die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, ZaöRV 65 (2005), 35;

Schaefer, Die Europäische Menschenrechtskonvention als Faktor der europäischen Integration, EuR 2017, 80;

Schlette, Das neue Rechtsschutzsystem der Europäischen Menschenrechtskonvention, ZaöRV 56 (1996), 905;

Schmahl, Der Beitritt der EU zur Europäischen Menschenrechtskonvention: Wo liegt das Problem?, JZ 2016, 921;

Schöpfer, Zur Unzulässigerklärung von Beschwerden durch den EGMR ohne detaillierte Begründung, NLMR 2017, 307;

Schwaighofer, Legal Persons, Organisations, Shareholders as Applicants (Art. 25 of the Convention), in: de Salvia/Villiger (Hrsg.), The birth of Europe...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge