§ 3 Testamentsgestaltung / VII. Muster: Einzeltestament, Anordnung eines Rentenvermächtnisses
 

Rz. 449

Muster 49

 

Ich, _________________________, geb. am _________________________ in _________________________, wohnhaft _________________________, verheiratet, deutscher Staatsangehöriger, errichte nachfolgendes Testament. Für mein Testament soll deutsches Erbrecht zur Anwendung gelangen. Über Auslandsvermögen verfüge ich nicht.

I. Testierfreiheit

Ich erkläre, dass ich nicht durch ein bindend gewordenes gemeinschaftliches Testament oder einen Erbvertrag an der Errichtung dieses Testaments gehindert bin. Hiermit hebe ich vorsorglich alle bisher von mir errichteten Verfügungen von Todes wegen in vollem Umfang auf. Für meinen letzten Willen soll ausschließlich das nachstehend Verfügte von Bedeutung sein.

II. Erbeinsetzung

Ich setze zu meinen alleinigen Erben je hälftig meine beiden Kinder _________________________, geb. am _________________________ in _________________________, wohnhaft _________________________, und _________________________, geb. am _________________________ in _________________________, wohnhaft _________________________, ein. Meine Erben sind in der Verfügung über den Nachlass nicht beschränkt. Sie sind demgemäß Vollerben. Nacherbfolge möchte ich ausdrücklich nicht anordnen.

Zu Ersatzerben bestimme ich jeweils die Abkömmlinge meiner Kinder nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolgeordnung, wiederum ersatzweise soll – zunächst innerhalb eines Stammes – Anwachsung eintreten.

III. Rentenvermächtnis

Meine Ehefrau _________________________, geb. am _________________________ in _________________________, wohnhaft _________________________, erhält von den Erben in Form eines Vermächtnisses eine lebenslange monatliche Leibrente in Höhe von monatlich _________________________ EUR beginnend am Ersten des auf meinen Tod folgenden Monats. Die Höhe der ausgesetzten Rente ist gemäß dem Preisindex des Statistischen Bundesamtes für die Lebenshaltung eines 4-Personen-Haushaltes mit mittlerem Einkommen anzupassen. Von der Anpassung sind die im Zeitraum bis zu meinem Ableben als auch die danach eintretenden Änderungen betroffen. Der Preisindex beträgt gegenwärtig _________________________ (2010 = 100). Anpassungen sollen aber jeweils nur dann erfolgen, wenn die Änderung mehr als 10 % der jeweils letzten Höhe beträgt.

Kommen die Verpflichteten öfter als dreimal mit den Rentenzahlungen länger als einen Monat in Rückstand, so wird die gesamte Rentensumme sofort fällig. Die Höhe der sofort fälligen Ablösesumme berechnet sich nach der künftigen Lebenserwartung der Berechtigten (Sterbetabelle und Kapitalisierung gem. §§ 1214 BewG) zuzüglich eines Zuschlags von 3 % pro Jahr (§ 12 BewG).

Zur Sicherung der Leibrente ist zugunsten der Rentenberechtigten auf dem Grundstück _________________________ eine Reallast gem. §§ 1105 ff. BGB einzutragen. Die Kosten der Vermächtniserfüllung tragen die Erben.

Fällt meine Ehefrau vor oder nach dem Erbfall weg, so wird ein Ersatzvermächtnisnehmer entgegen jeder anders lautenden gesetzlichen oder richterlichen Vermutungs- oder Auslegungsregel nicht benannt. Das Vermächtnis entfällt in diesem Falle ersatzlos. Die Vermächtnisnehmerin ist an etwaigen Pflichtteilslasten entgegen § 2318 Abs. 1 BGB nicht zu beteiligen.

IV. Testamentsvollstreckung

Ich bestimme meine Ehefrau _________________________ zur Testamentsvollstreckerin mit der alleinigen Aufgabe, sich die Vermächtnisse zu erfüllen. Eine Vergütung für die Testamentsvollstreckertätigkeit steht ihr nicht zu.

_________________________ (Ort, Datum, Unterschrift)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge