Rz. 207

Nach § 78a Abs. 3 BNotO besteht eine Verordnungsermächtigung zugunsten des Bundesministeriums der Justiz, die näheren Bestimmungen über die Errichtung und Führung des Registers, die Auskunft aus dem Register und über Anmeldung, Änderung, Eintragung, Widerruf und Löschung von Eintragungen zu treffen. Auf dieser Grundlage wurde die Vorsorgeregister-Verordnung (VRegV) erlassen.

Im Weiteren enthält § 78b Abs. 2 BNotO eine Satzungsermächtigung zugunsten der Bundesnotarkammer, um die Einzelheiten der Erhebung kostendeckender Gebühren zu regeln. Mit der Vorsorgeregister-Gebührensatzung (VRegGebS) vom 2.2.2005 wurde eine entsprechende Regelung getroffen. Informationen unter www.vorsorgeregister.de.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge