Rz. 38

Findet sich im näheren Umfeld keine geeignete Vertrauensperson zu Ausübung der Vorsorgevollmacht, kann ein anwaltlicher Vorsorgebevollmächtigter[57] gewählt werden. Dieser ist berufsrechtlich zur Unabhängigkeit und Verschwiegenheit verpflichtet, darf nur die Interessen seines Mandanten und damit des Vollmachtgebers wahrnehmen. Von Gesetzes wegen darf er sich in keinen Interessenkonflikt begeben. Wenngleich bei einer anwaltlichen Bevollmächtigung ein Vertrauensverhältnis im Rahmen des Mandats zunächst aufgebaut werden muss, sind alle weiteren Kriterien, die ein Bevollmächtigter besitzen muss, hier mehr als erfüllt.

[57] "Ramstetter´sches Modell", wonach insbesondere Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen als Bevollmächtigte bzw. Kontrollbevollmächtigte selbst tätig werden. Weitere Informationen bei: dvvb-Deutschen Vereinigung für Vorsorge- und Betreuungsrecht e.V., Ifflandstraße 11, 68161 Mannheim, www.dvvb.de.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge