Rz. 164

Muster 16

 

Betreuungsverfügung

Ich, _________________________, geborene/r _________________________, geb. am _________________________, derzeit wohnhaft _________________________, schlage für den Fall, dass für mich ein gesetzlicher Betreuer bestellt werden muss, gem. § 1897 Abs. 4 BGB hierfür die folgende Person als Betreuer für alle erforderlichen Angelegenheiten vor:

_________________________, geborene/r _________________________, geb. am _________________________, derzeit wohnhaft _________________________, Tel. _________________________

Falls die vorbezeichnete Person die Betreuung nicht übernehmen will oder kann, schlage ich als Ersatzperson die folgende Person vor:

_________________________, geborene/r _________________________, geb. am _________________________, derzeit wohnhaft _________________________, Tel. _________________________

Auf keinen Fall wünsche ich, dass die folgende Person zum Betreuer bestellt wird:

_________________________, geborene/r _________________________, geb. am _________________________, derzeit wohnhaft _________________________, Tel. _________________________

Die Betreuung soll meinen folgenden Wünschen entsprechend geführt werden:

Mein Vermögen soll mündelsicher verwaltet werden. Der Betrag von _________________________ EUR darf jedoch auch spekulativ verwaltet werden.
Über mein Einkommen sowie über mein bewegliches und unbewegliches Vermögen soll wie folgt verfügt werden: _________________________
Meine bisherigen Lebensgewohnheiten bei Freizeitgestaltung und Urlaub wie _________________________ möchte ich beibehalten.
Die in meiner Patientenverfügung geäußerten Wünsche sind von meinem Betreuer zu befolgen. Insbesondere obliegt es meinem Betreuer auch, die in meiner Patientenverfügung von mir niedergelegten Wünsche gegenüber Ärzten und Pflegepersonal, aber ggf. auch gegenüber dem Betreuungsgericht durchzusetzen.
Falls Pflegebedürftigkeit eintritt, soll die häusliche Pflege durch _________________________ erfolgen, der sich hierzu bereit erklärt hat. _________________________ soll für meine Pflege ein Entgelt in Höhe von _________________________ EUR erhalten.

Sofern die persönliche Pflege durch die vorbezeichnete Person nicht mehr möglich sein sollte, soll meine häusliche Pflege durch den Pflegedienst _________________________ sichergestellt werden.

Sollte eine stationäre Pflege erforderlich werden, möchte ich in folgendem Pflegeheim/Krankenhaus untergebracht werden: _________________________. Sollte eine Unterbringung dort nicht möglich sein, möchte ich in einem Pflegeheim/Krankenhaus mit entsprechendem Standard untergebracht werden.
Sollte eine Finanzierung meiner Pflege und auch sonstiger Ausgaben aus meinem laufenden Einkommen nicht möglich sein, so soll folgendes Grundstück, Eigentumswohnung, Sammlung, Mobiliar, Wertpapier zur Finanzierung meiner Pflege verkauft werden: _________________________.

(Ort, Datum)

(Unterschrift des Verfügenden)

Die nachfolgend aufgeführten Zeugen bestätigen, dass ich die Betreuungsverfügung im Vollbesitz der geistigen Kräfte verfasst habe:

1. Zeuge:

_________________________, geb. am _________________________, derzeitig wohnhaft _________________________, Tel. _________________________

_________________________ (Ort, Datum)

_________________________ (Unterschrift des 1. Zeugen)

2. Zeuge:

_________________________, geb. am _________________________, derzeitig wohnhaft _________________________, Tel. _________________________

_________________________ (Ort, Datum)

_________________________ (Unterschrift des 2. Zeugen)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge