§ 2 Haftungsgrundlagen / 6. Haftung gegenüber Insassen
 

Rz. 264

Nach bis zum 31.7.2002 geltendem Recht war die Gefährdungshaftung des Halters gegenüber unentgeltlich beförderten Insassen seines Pkw ausgeschlossen (§ 8a Abs. 1 S. 1 StVG a.F.).

 

Rz. 265

Durch die Neufassung des § 8a StVG durch das Zweite Schadensrechtsänderungsgesetz wird auch den unentgeltlich beförderten Insassen eines Pkw ein Schadenersatzanspruch – auch auf Schmerzensgeld wegen der Ausdehnung der Gefährdungshaftung – gegenüber dem Halter zugestanden. Bei einer entgeltlichen geschäftsmäßigen Personenbeförderung darf die Verpflichtung des Halters zum Ersatz von Personenschäden auch vertraglich nicht ausgeschlossen werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge