§ 19 Vertrauensschadenversi... / aa) Eigenschäden
 

Rz. 54

Arbeitgeber wird von Arbeitnehmern geschädigt, in dem

ein Buchhalter von ihm verwaltete Mietgelder unterschlägt
ein Lagerverwalter Ware im Dritteigentum entwendet;
Veruntreuung von zum Inkasso eingezogenen Geldern durch einen Versicherungsagenten zulasten der Versicherungsanstalt;
Veruntreuung eines Kfz durch den Mieter zulasten des Kfz-Vermieters;
Unterschlagung an Geld durch Kassierer einer geschädigten Spielbank, um es durch einen ihm bekannten Spielbankgast in derselben Spielbank einzusetzen;
Unterschlagung von Heizöl durch Mitarbeiter zum Verbrauch in Dieselmotoren (Verdieselung);
Entwendung von Schecks, die durch das geschädigte Unternehmen ausgestellt wurden, durch die Chefbuchhalterin;
Vermögensschaden einer Versicherungsgesellschaft hinsichtlich der an einen ungetreuen Versicherungsmakler geleisteten Provisionen für den Vertrieb von Rückdeckungslebensversicherungsverträgen;
Unterschlagung von Geldern durch Manipulationen von Retouraufträgen durch Mitarbeiterin;
Bewilligung eines Dispositionskredits durch Bankmitarbeiter an erkennbar kreditunwürdigen Kunden;
Weisungswidriges Unterlassen der Eingabe der Stopp-Loss-Order des Kunden durch Anlageberater, was wegen Aktienkursfalls zur Schadenersatzzahlung ggü. der Bank führt;
Unterschlagung von Bareinnahmen eines ehemaligen Ordnungsamtsleiters zulasten der Stadt Berlin;
Veruntreuungen öffentlicher Gelder durch Vorspiegelung falscher Tatsachen (Unternehmenssteuerrückerstattungen an vermeintlich insolvente Unternehmer) durch an Spielsucht leidenden Kassenleiter zulasten der Stadt Hauzenberg;
Hingabe zu transportierenden Bargeldes an ein Transportunternehmen, welches die eingesammelten Gelder nicht vollständig auf die Konten der jeweiligen Auftraggeber (Banken- und Einzelhandelsunternehmen) gutschreibt;
Hackerschäden (Schäden durch unmittelbare und rechtswidrige Eingriffe Dritter in die elektronische Datenverarbeitung des Versicherungsnehmers, bspw. durch Ausspähen und Missbrauch von Benutzerzugangsdaten durch Phishing, Pharming, Spyware, Keylogger mit dem Ziel, die Bank zu einer Überweisung zu veranlassen).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge