§ 1 Vermögensnachfolge / VIII. Vollmachten
 

Rz. 31

Da die durchschnittliche Lebenserwartung steigt und damit auch die Dauer der eingeschränkten oder gar fehlenden Handlungsfähigkeit immer länger wird, erfahren Vollmachten und insbesondere das Betreuungsrecht eine wachsende Bedeutung. Aber auch die Vollmacht für die Zeit nach dem Tod (postmortale) oder über den Tod hinaus (transmortale) ist dann von besonderer Wichtigkeit, wenn nicht ausgeschlossen werden kann, dass es bei der Erteilung eines Erbscheins zu zeitlichen Verzögerungen oder sonstigen Schwierigkeiten kommen wird.[29]

 

Rz. 32

Grafik: Strategische Überlegungen der Nachfolgeplanung

[29] Vgl. Papenmeier, Transmortale und postmortale Vollmachten als Gestaltungsmittel, 2013 und v. Landenberg, Die Vollmacht vor und nach dem Erbfall, 3. Auflage 2017.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge