§ 1 Aktienrecht / IV. Muster: Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung
 

Rz. 108

Muster 1.22: Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung

 

Muster 1.22: Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung

Wir laden unsere Aktionäre zu der ordentlichen Hauptversammlung der Gebrüder Meyer Werkzeugmaschinen Holding Aktiengesellschaft am Dienstag, den 26. Juni 2018, 10.00 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft in 68000 Mannheim, Augustaanlage 1 ein.

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten Konzernabschlusses, des zusammengefassten Lageberichts und Konzernlageberichts und des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017 sowie des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben nach § 289 Abs. 4, § 315 Abs. 4 HGB.

Diese Unterlagen können in den Geschäftsräumen am Sitz der Gesellschaft in 68000 Mannheim, Augustaanlage 1, und im Internet unter der Adresse www.gebrueder-meyer.de/hv2018 eingesehen werden. Sie liegen auch während der Hauptversammlung zur Einsichtnahme aus. Auf Verlangen wird jedem Aktionär unverzüglich und kostenlos eine Abschrift der Unterlagen erteilt.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss gemäß § 172 S. 1 AktG gebilligt. Der Jahresabschluss ist damit festgestellt. Zugleich hat der Aufsichtsrat den Konzernabschluss gebilligt. Eine Feststellung des Jahresabschlusses und eine Billigung des Konzernabschlusses durch die Hauptversammlung ist deshalb nach § 173 Abs. 1 AktG nicht erforderlich. Auch die übrigen vorgenannten Unterlagen sind der Hauptversammlung lediglich zugänglich zu machen und sollen nach § 176 Abs. 1 S. 2 AktG in dieser erläutert werden, ohne dass es – abgesehen von der Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns – einer Beschlussfassung hierzu bedarf.

2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns aus dem Geschäftsjahr 2017 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den in der Bilanz zum 31. Dezember 2017 ausgewiesenen Bilanzgewinn von _________________________ EUR, wie folgt zu verwenden:
 
a) Zahlung einer Dividende von  
  _________________________ EUR je Stammaktie  
  (= _________________________ EUR auf  
  _________________________ Stück Stammaktien) _________________________ EUR
b) Zahlung einer Dividende von  
  _________________________ EUR je Vorzugsaktie  
  (= _________________________ EUR auf  
  _________________________ Stück Vorzugsaktien) _________________________ EUR
c) Vortrag des verbleibenden Betrags  
  von _________________________ EUR auf neue Rechnung _________________________ EUR
    _________________________ EUR
3.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017 Entlastung zu erteilen.

4.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017 Entlastung zu erteilen.

5.

Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018

Der Aufsichtsrat schlägt, gestützt auf eine entsprechende Empfehlung des Prüfungsausschusses, vor, die XYZ Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, _________________________, zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2018 zu wählen.

6.

Beschlussfassung über die Änderung von § 16 der Satzung

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, § 16 Abs. 2 S. 3 der Satzung über den Ort der Hauptversammlung wie folgt neu zu fassen:

"Die Hauptversammlung findet am Sitz der Gesellschaft oder an einem deutschen Börsenplatz, an dem die Aktien der Gesellschaft notiert werden, statt."

Hinweise zur Berechtigung zur Teilnahme und zur Ausübung des Stimmrechts:

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung sind diejenigen Stamm- und Vorzugsaktionäre, zur Ausübung des Stimmrechts diejenigen Stammaktionäre berechtigt, die sich rechtzeitig bei der Gesellschaft anmelden und rechtzeitig einen Nachweis des depotführenden Instituts über ihren Anteilsbesitz bezogen auf den Beginn des einundzwanzigsten Tages vor der Versammlung (Dienstag, der 5. Juni 2018, 0.00 Uhr) erbringen. Anmeldung und Nachweis müssen in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein und der Gesellschaft in Textform bis spätestens Dienstag, den 19. Juni 2018 zugehen, und zwar unter der Adresse:

Gebrüder Meyer Werkzeugmaschinen Holding Aktiengesellschaft

Investor Relations

_________________________

Telefax-Nr. _________________________

E-Mail: _________________________

Im Verhältnis zur Gesellschaft gilt für die Teilnahme an der Versammlung und die Ausübung des Stimmrechts als Aktionär nur, wer den Nachweis des Anteilsbesitzes erbracht hat. Die Berechtigung zur Teilnahme und der Umfang des Stimmrechts bemessen sich dabei im Verhältnis zur Gesellschaft ausschließlich nach dem Anteilsbesitz des Aktionärs zum Nachweisstichtag. Mit dem Nachweisstichtag geht keine Sperre für die Veräußerbarkeit des Anteilsbesitzes einher. Auch im Fall der vollständigen oder teilweisen Veräußerung des Anteilsbesitzes nach dem Nachweisstichtag is...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge