Seit dem 1.1.2013 gelten eine neue Verdienstgrenze und veränderte Rahmenbedingungen für Minijobber.

Wie so oft bei solchen Gesetzesänderungen steckt der Teufel im Detail. Bei den Minijobs stellt sich insbesondere die Frage, wie die Meldungen seit dem 1.1.2013 korrekt durchzuführen sind und
wie Entgeltabrechner mit Anträgen auf Befreiung von der neuen Rentenversicherungspflicht umgehen müssen. In unserem Topthema beantworten wir außerdem Fragen rund um das Thema „Minijobber und Rentenversicherung“.

Weitere Themen:

  • Kündigungsschutz im Kleinbetrieb
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Löschung von Daten aus der Personalakte
  • Private Telefonate bei Auswärtstätigkeit

HR Newsservice abonnieren


Aktuelle Ausgabe 8/2018
kostenpflichtig HR Newsservice   23.08.2018

Fristen spielen bei der Geltendmachung von Ansprüchen eine zentrale Rolle, auch im Arbeitsverhältnis. ...

zur aktuellen Ausgabe 8/2018