Zum 1.4.2017 tritt die Reform im Bereich von Leiharbeit und Werkverträgen in Kraft. Sie bringt weitreichende Änderungen für Arbeitgeber, die in ihrem Unternehmen Zeitarbeiter einsetzen.

Im Rahmen einer Serie informiert der HR-News-Service detailliert über die zukünftige Rechtslage bei der Arbeitnehmerüberlassung informieren. Im Teil 1 geht es um eine zentrale Neuregelung: die Einführung einer Überlassungshöchstdauer. Was sich dadurch konkret ändert und welche Folgen dies für Arbeitgeber und Leiharbeitnehmer hat, erfahren Sie auf Seite 4.

HR Newsservice abonnieren


Aktuelle Ausgabe 10/2018
kostenpflichtig HR Newsservice   22.10.2018

Vertrauen oder Kontrolle – was ist wichtiger? ...

zur aktuellen Ausgabe 10/2018
no-content