Bereitschaftsdienste sind in manchen Branchen kaum wegzudenken, zum Beispiel in Krankenhäusern, bei Rettungsdiensten oder bei der Polizei. Rund um das Thema Bereitschaftsdienst stellen sich wichtige arbeitsrechtliche Fragen.

Sind auch die passiven Bereitschaftszeiten als Arbeitszeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes zu werten? Wie müssen Arbeitgeber die Bereitschaftsdienste vergüten? Was ist der Unterschied zur Rufbereitschaft? Über die rechtlichen Rahmenbedingungen beim Bereitschaftsdienst und eine neue Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs geht es im Topthema dieser Ausgabe.

HR Newsservice abonnieren


Aktuelle Ausgabe 10/2018
kostenpflichtig HR Newsservice   22.10.2018

Vertrauen oder Kontrolle – was ist wichtiger? ...

zur aktuellen Ausgabe 10/2018