ZPE Virtual: Programmhighlights rund um Learning

Fünf Fokusthemen an fünf virtuellen Messetagen: Auf der ZPE Virtual steht vom 12. bis 16. Oktober 2020 jeden Tag ein anderes Thema im Mittelpunkt. Der Thementag "Learning & Training" am 14. Oktober verspricht live gestreamte Workshops, praxisnahe Vorträge und zukunftsorientierte Keynotes.

Das Programm am Thementag "Learning & Training" sieht von 11:15 bis 12 Uhr sowie von 14:45 bis 15:30 Uhr Live-Online-Workshops vor, bei denen sich jeweils maximal 100 Teilnehmer über aktuelle Fragestellungen der Weiterbildung austauschen. Beide live gestreamten Workshops werden moderiert von den Learning-Experten Jochen Robes (Robes Consulting, Weiterbildungsblogger und Hochschullehrer), Roman Rackwitz (Gamification Designer bei Engaginglab) und Gudrun Porath (Journalistin und Autorin).

Unter dem Titel "Bildungs- und Lernstrategien" wird diskutiert, ob durch die Corona-Krise neue strategische Fragestellungen in den Vordergrund gerückt sind. Stellt das selbstorganisierte Lernen der Beschäftigten im Homeoffice eine neue Priorität dar? Oder geht es darum, bestehende Lernangebote und -prozesse jetzt in neue Formate zu übertragen? Muss sich die Personalentwicklung neu erfinden, weil sie mit neuen Aufgaben konfrontiert ist?

"Wie man eine Learning Journey rund um Learning Nuggets orchestriert" ist die Headline des zweiten Live-Online-Workshops, der sich mit dem Trend zu kurzen und leicht konsumierbaren Lerneinheiten beschäftigt. Im Mittelpunkt steht die Fragestellung: Wie lassen sich diese gestalten, damit selbst in kurzer Zeit eine emotionale Bindung entsteht? In dem Workshop soll eine mögliche Vorgehensweise erarbeitet werden.

Trends in der digitalen Weiterbildung

Die weiteren Programmbeiträge am 14. Oktober 2020 sehen einen Mix aus praxisnahen und krisenrelevanten Vorträgen sowie zukunftsweisenden Impulsen vor. Unter anderem diese Themen sind geplant:

  • "Digitales Lernen nachhaltig entwickeln – Standortbestimmung, Zielbild, Implementierungsstrategien" (Dr. Christoph Meier, Geschäftsführer des Swiss Competence Centre for Innovations in Learning an der Universität St. Gallen)
  • "Beim Lernen ist Content King aber Kontext Gott" (Roman Rackwitz, Gamification Designer bei Engaginglab)
  • "Was war, was ist, was wird? Trends im Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter" (Jochen Robes von Robes Consulting, Weiterbildungsblogger und Hochschullehrer)
  • "Vom Trainer zum E-Trainer: Was macht einen guten E-Trainer aus und welche Qualitätskriterien gibt es?" (Tanja Bächmann, Gutachterin für die Zertifizierung von Trainern und E-Trainern beim DVCT)
  • "Die neue Lehr- und Lernkultur" (Arne Gels, Member oft he Board CDO Business Development, Employer Branding and Education bei Retencon)
  • "Learning Experience Design: Lerninhalte vom Lerner aus denken" (Thomas Jenewein, SAP Training & Adoption Business Development Manager für Europa)
  • "Gezielte Werte- und Kompetenzentwicklung in Krisenzeiten" (Professor Werner Sauter, Berater und Fachbuchautor)
  • "Disrupt HR! Das Ende der bekannten Personalentwicklung" (Christian Böhler, Agile & Digital Coach, Performance Supporter, Innogy)

Keynote: KI für die Arbeitswelt von morgen

Für den Thementag "Learning & Training" sind darüber hinaus zwei Keynotes geplant: Professor Jana Koehler vom Deutschen Forschungszentrum für KI (DFKI) an der Universität des Saarlandes, eine der führen­den KI-Forscherinnen, führt ab 10 Uhr praxisnah in das Gebiet der künstlichen Intelligenz und deren Auswirkung auf den HR-Bereich ein. Ihre Keynote steht unter dem Titel "Künstliche Intelligenz: Technologie, die die Arbeitswelt von morgen prägen wird". Um 16 Uhr folgt eine weitere Keynote von Mathias Heese, Geschäftsführer und Gründer von Softgarden, deren Thema noch bekannt gegeben wird.

Einblicke in HR-Trends

Um die aktuellen Entwicklungen im HR- und Personalentwicklungsbereich geht es ab 13:30 Uhr auf der Keynote Stage. Dort findet ein Live-Panel zu HR Trends vom Conference Board statt. Ab 14:45 Uhr folgt ein vertie­fender Workshop im Workshop-Raum. Einblicke in aktuelle HR-Trends liefert hierbei Karlheinz Schwuchow, Professor für Internationales Management und CIMS Center for International Manage­ment Studies an der Hochschule Bremen, gemeinsam mit einer fachkundigen Run­de von hochkarätigen Personalverant­wortlichen.

Schlagworte zum Thema:  Weiterbildung, Personalentwicklung, E-Learning