| Verantwortung

Was uns in die Zukunft führt

Lesen Sie hier, was Wirtschaftsgrößen wie Jürgen Heraeus oder Kasper Rorsted über die künftigen Herausforderungen in der Führung denken.
Bild: Haufe Online Redaktion

"Richtige Führung und Durchführung war und ist der Erfolgsfaktor jeder Organisation", so die Herausgeber des Fachbuchs "Führungsperspektiven". Fünf Prinzipien bilden dafür die Grundlage. Welche das sind und was zehn prominente Wirtschaftslenker zu den Anforderungen an Führung sagen, lesen Sie hier.

"Führung steht vor einer Bewährungsprobe", schreiben die Herausgeber des neuen Haufe-Fachbuchs "Führungsperspektiven", HP-Aufsichtsrat Professor Jörg Menno Harms und Managementprofessor Wilfried Mödinger. Skandale, Missmanagement, Spitzengagen haben am Image der Manager gekratzt. Nun müssen Führungskräfte sich beweisen. Schaffen sie Zukunft? Und meistern sie Veränderung? Dabei unterstützen die fünf Handlungsprinzipien zukunftsfähiger Führung.

Führungsprinzip 1: Mut und Wachstum

Das Ende irdischer Ressourcen ist absehbar, wirtschaftliches Wachstum wird von großen Teilen unserer Gesellschaft als Maxime infrage gestellt. Hierauf müssen Führungskräfte antworten. Gefragt ist ein Mehr an Wissen, Erfahrungen und Inhalten, auf dass neue und bessere Produkte entstehen. Qualitatives statt quantitatives Wachstum.

Führungsprinzip 2: Erneuerung und Innovation

Um Produkte qualitativ zu verbessern und neu zu entwickeln, sind Fantasie, Kreativität und Vorstellungskraft gefordert. Um diese bei Mitarbeitern zur Entfaltung zu bringen, müssen auch die Führungskräfte von morgen sich immer wieder neu orientieren, flexibel agieren und mit Unsicherheit umgehen. Zugleich müssen Unternehmen aber auch Sicherheit geben. Deshalb müssen Manager alle, die von Veränderungen betroffen sind, auf dem Veränderungsweg mitnehmen.

Führungsprinzip 3: Einsatz von Ressourcen

Zum Pflichtprogramm für Führungskräfte gehört auch ein „langfristiger und nachhaltiger Umgang mit allen Ressourcen eines Unternehmens“, so die Herausgeber von „FührungsPerspektiven“. Eine der wichtigsten davon sind die Mitarbeiter.

Führungsprinzip 4: Integrität und Glaubwürdigkeit

Glaubwürdigkeit und Integrität bedeuten: "Stets das tun, was man sagt". Hier geht es um vorbildliches persönliches Handeln. Und darum, Verantwortung zu übernehmen. Auch für die Gesellschaft, in der wir leben.

Führungsprinzip 5: Orientierung und Werte

Damit ein Unternehmen erfolgreich sein kann, müssen alle Akteure vertrauensvoll zusammenarbeiten. Das erreicht, wer sich an Werten wie Offenheit, Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Verlässlichkeit orientiert. Der Umgang miteinander ist eine wichtige Basis für zukünftiges Wirtschaften. Denn eine gut geführte Vertrauensorganisation erzeugt bei den Mitarbeitern Loyalität und Engagement.

Hier geht's zur Bilderserie "Führungsperspektiven"

Schlagworte zum Thema:  Führung, Zukunft

Aktuell

Meistgelesen