29.03.2012 | Personalszene

Verstärkung für Personalmanagement-Sparte von Aon Hewitt

Seit Anfang März besetzt Wolf-Bertram von Bismarck die neu geschaffene Stelle des Talent Management Practice Lead für die Regionen Europa, Naher Osten und Asien (EMEA) beim HR-Beratungs- und Serviceunternehmen Aon Hewitt in München.

Von Bismarcks neuer Aufgabenbereich umfasst die Stärkung und Vereinheitlichung des Leistungsportfolios der Personalmanagement-Sparte von Aon sowie die Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in seinem Zuständigkeitsbereich. Vor allem international agierenden Unternehmen will Aon Hewitt künftig - nicht zuletzt mit Hilfe von Wolf-Bertram von Bismarck - optimierte Leistungen anbieten, die länderübergreifend einheitliche Standards auf einem gleichbleibend hohen Qualitätsniveau sicherstellen sollen.

Wolf-Bertram von Bismarck (45) stammt aus Kiel, hat an der Universität Mannheim, der University of Utah (USA), der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of Reading (UK) studiert - und schließlich in Mannheim promoviert. Danach folgte zunächst eine Beratertätigkeit bei Hewitt von 2001 bis 2006. Anschließend war er zunächst bei Puma (2006 bis 2009) und dann bei Fielmann (2009 bis 2011) als Personaldirektor für die weltweite Personalarbeit verantwortlich.

Aon Hewitt beschäftigt 29.000 Mitarbeiter in 90 Ländern. In Deutschland arbeiten rund 400 Mitarbeiter an den Standorten München, Mülheim, Frankfurt, Wiesbaden, Stuttgart, Hamburg und Berlin.

Aktuell

Meistgelesen