In der Messe Hamburg (Foto) startet im April die "Personal Nord 2017" und in der Messe Stuttgart im Mai die "Personal Süd 2017". Bild: Personal Nord - Jack Tillmanns

"Digitales Arbeiten" und "mobile Mindsets" sind die Schwerpunkte der HR-Messen "Personal 2017", die im April und Mai wieder in Hamburg und Stuttgart stattfinden. Schon jetzt können sich die Leser von www.haufe.de/personal, "Personalmagazin" und "Wirtschaft + Weiterbildung" Gratis-Tickets sichern.

Die Veranstalter der "Personal"-Messen laden im April und Mai wieder Fachbesucher aus dem Personalbereich in den Norden und Süden der Republik: Die "Personal Nord 2017" findet vom 25. bis 26. April in Hamburg statt. Die "Personal Süd 2017" folgt dann am 9. und 10. Mai in Stuttgart. Parallel zur "Personal Süd" startet in der Messe Stuttgart auch wieder die "Corporate Health Convention", die sich an Entscheider und Experten aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Unfallprävention und betriebliche Gesundheitsförderung richtet.

Vorab können sich Leser von www.haufe.de/personal, "Personalmagazin" und "Wirtschaft + Weiterbildung" schon kostenlose Tickets zu den beiden Messen sichern – indem sie einfach das Kontaktformular auf events.haufe.com ausfüllen und dort die gewünschte Anzahl an Eintrittskarten auswählen. Die Karten werden rechtzeitig bis zur Messe per Post zugesandt. Schnell sein lohnt sich, da das Kartenkontingent begrenzt ist.

"Mobile Mindset" ist Schwerpunkt im Norden

Die Themen auf der "Personal Nord" reichen in diesem Jahr von Personalentwicklung, Führung und Unternehmenskultur bis hin zu Employer Branding, Software und Hardware sowie Arbeitsrecht. "Mobile Mindset" lautet das diesjährige Schwerpunktthema: Es genügt nicht, mobile Endgeräte bereitzustellen, sondern es braucht auch einen Wandel in der Organisations- und Führungsstruktur, neue kommunikative Kompetenzen und Kooperationsbeziehungen, so der Veranstalter Spring Messe Management.

Mehr als 250 Aussteller sind für den April 2017 angekündigt. Zu den Höhepunkten gehört das Format "Business & Science Connect", in dem Wissenschaft auf Wirtschaft, und Theorie auf Praxis trifft. Im Mittelpunkt der 90-minütigen Session steht die Frage, wie HR die Agilität in Unternehmen beeinflussen kann. Weiterhin gibt es eine Startup-Area und einen Rückzugsort für persönliche Begegnungen ("Meet & Seat").

Schwerpunkt im Süden: die "Generation Netzwerk"

Auf der "Personal Süd" geht es um das zentrale Thema "Generation Netzwerk": Um Fachkräfte zu gewinnen und zu halten, müssen Arbeitgeber eine neue Kultur der Vernetzung und Begegnung schaffen sowie die passende Technik samt Training für die Mitarbeiter einsetzen.

Die Messe findet wieder gemeinsam mit der "Corporate Health Convention" statt, die dieses Jahr ihren Schwerpunkt auf das Thema "digitales BGM" legt. Neu ist allerdings der Ort: Die "Personal Süd" und die "Corporate Health Convention" ziehen in diesem Jahr in Halle eins direkt am Eingang Ost um. Mit dem Umzug will der Messeveranstalter den Besuchern kurze Laufwege zur und auf der Messe ermöglichen. Mehr als 320 Aussteller werden erwartet.

Zu den Besonderheiten der "Personal Süd" gehört die "Integration-Area", eine Plattform, die Informationsangebote zur Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter und Azubis bereitstellen will. Weiterhin gibt es eine "Startup Area" und einen morgendlichen "HR Brunch", bei dem die Besucher an beiden Messetagen ab 9.30 Uhr Kontakte knüpfen können.

Vorträge der Haufe-Gruppe

Die Digitalisierung spielt auch eine wichtige Rolle bei den Vorträgen und Podiumsdiskussionen, mit denen Haufe auf den "Personal"-Messen in Hamburg und Stuttgart vertreten ist:

  • Den Auftakt macht in Hamburg ein Fachvortrag zum Thema "Wie Sie HR zum Treiber der digitalen Transformation machen – ein ganzheitlicher Lösungsansatz zur Implementierung erfolgswirksamer HR-Projekte". Dazu spricht Bernhard Münster, Senior Product Manager HR & Corporations der Haufe Gruppe, am Dienstag, 25. April (13.55 Uhr, Forum 1, Halle A4). Auch auf der "Personal Süd" wird das Thema vertreten sein: Dort referiert Andreas Meya, Bereichsleiter Marketing und Produktmanagement strategische Initiativen bei Haufe, am zweiten Messetag (13.55 Uhr, Forum 1, Halle 1).  
  • Mit dem Einsatz von Robotern bei der Personalauswahl beschäftigt sich eine Podiumsdiskussion des "Personalmagazins" am Mittwoch, 26. April, in Hamburg: Dort diskutiert Reiner Straub, Herausgeber des Personalmagazins, mit Experten aus Wissenschaft und Praxis das Thema "Matching-Technologien bei der Personalauswahl – was sie leisten können und was nicht" (11.15 Uhr, Eventforum, Halle A4).
  • Auf der "Personal Süd" steht dann die Frage "Die disruptive Kraft von Algorithmen – machen Matching-Technologien Jobbörsen und Stellenanzeigen überflüssig?" am Dienstag, 9. Mai, im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion des "Personalmagazins" (14.40 Uhr, Forum 2, Halle 1).
  • In Stuttgart ist das Personalmagazin auch im Umfeld der betrieblichen Gesundheitsförderung vertreten: "Nachhaltiges BGM – wie Sie grandios scheitern werden" lautet der Titel eines Fachvortrags von Professor Volker Nürnberg (FHAM Erding), den Personalmagazin-Redakteurin Katharina Schmitt am Dienstag, 9. Mai, moderiert (13.15 Uhr, Forum A, Halle 1).
  • Am Mittwoch, 10. Mai, steht in Stuttgart der Arbeitsrechtsklassiker "Aktuelle Änderungen im Arbeitsrecht" auf dem Programm. Den Vortrag halten Peter H. M. Rambach, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht bei der Sozietät Dr. Fettweis & Sozien, und Christoph Tilmanns, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg (11.30 Uhr, Forum 3, Halle 1).

Mehr zum Programm und weitere Informationen über die "Personal Nord" und die "Personal Süd" finden Sie unter www.personal-nord.com und www.personal-sued.de.

Schlagworte zum Thema:  Messe, Digitalisierung, Industrie 4.0

Aktuell
Meistgelesen