0

| Veranstaltung

St. Galler Leadership-Tag 2014 dreht sich um Zahlen

Professor Heike Bruch lädt zum Leadership-Tag der Universität St. Gallen ein.
Bild: Universität St. Gallen

Schon lange setzen sich Wissenschaftler dafür ein, evidenzbasiertes Personalmanagement fest in der Praxis zu verankern. Der 4. St. Galler Leadership-Tag am 6. März wird mit seinem Programm weitere Argumente dafür liefern.

Das Leitthema der Veranstaltung, die sich an obere Führungskräfte und HR-Experten richtet, lautet dieses Jahr "Soft Facts – Evidenzbasiertes Personalmanagement: zahlengestützt, fundiert, erfolgswirksam". Der Leadership-Tag, der im Weiterbildungszentrum der Universität St. Gallen stattfindet, wird zudem folgende Trendthemen beleuchten:

  • Best Practices für eine zahlengestützte und erfolgswirksame Personalarbeit
  • Soft-Facts der Personalarbeit und der Unternehmensgründung
  • MAB – klassische Fehler & strategische Lösungen
  • Führungsqualität – Nutzen & Messbarkeit

Forschungsimpulse und Praxisvorträge ergänzen sich

In das Hauptthema einführen wird Professor Heike Bruch, Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen, die dieses Jahr wieder vom Personalmagazin zu den "40 führenden Köpfen des Personalwesens" gewählt wurde. Weitere wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts werden im Lauf des Tages verschiedene Forschungsimpulse liefern.

Aus der Praxis berichten wird Thomas Edig, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor der Porsche AG. Er wird die Personalstrategie 2018 bei Porsche beleuchten. Wie sich Marketing- und Personalarbeit sinnvoll verbinden erläutert Jürgen Schillings, Abteilungsleiter Kundenbeziehungsmanagement der Barmer GEK. Markus Jordi, Leiter Human Resources und Mitglied der Konzernleitung der SBB AG nimmt dazu Stellung, wie man Führungsqualität systematisch entwickelt.

St. Galler Excellence in Leadership Award wird vergeben

Beim Gala-Dinner ab 19 Uhr wird zudem der St. Galler Excellence in Leadership Award 2014 verliehen. Mit diesem Preis werden jährlich Unternehmen für Projekte zur Förderung erfolgreicher Führung ausgezeichnet. Kriterien für die Vorauswahl der Jury sind Leistungsrelevanz, Innovation, Inspiration und Nachhaltigkeit.

 

Haufe Online Redaktion

Leadership, Veranstaltung, Führung

Aktuell

Meistgelesen