23.10.2013 | Personalie

Ulrich Weber bleibt bis 2017 DB-Personalchef

Ulrich Weber
Bild: Deutsche Bahn AG

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn (DB) AG hat vor Kurzem Ulrich Weber zum Personalvorstand wiederbestellt. Der Arbeitsvertrag des 63-Jährigen läuft nun bis Ende März 2017.

Weber hatte seine Arbeit bei der DB im Juli 2009 begonnen, sein Vertrag wäre am 1. Juli 2014 ausgelaufen. Er ist ein "Garant" für den Arbeitgeber Bahn, meint der Aufsichtsrat in seiner Begründung für die Vertragsverlängerung. Die Deutsche Bahn AG gehört zu den größten Ausbildern in Deutschland.

Außerdem wird Dr. Heike Hanagarth ihre Arbeit als neuer Technikvorstand am 1. Dezember 2013 übernehmen. Entsprechend hat sie der Aufsichtsrat bis zum 30. November 2016 bestellt. 

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Personalvorstand

Aktuell

Meistgelesen