13.07.2011 | Personalszene

Ulrich Jordan scheidet aus dem Vorstand der Targobank aus

Die Düsseldorfer Targobank verkleinert ihren Vorstand. Ulrich Jordan, der langjährige Personalvorstand, verlässt Ende des Jahres das Unternehmen. Die Vorstandsposition wird nicht neu besetzt.

Der Aufsichtsrat der Targo Management AG hat im gegenseitigen Einvernehmen mit Ulrich Jordan beschlossen, sein Mandat nicht über den 31. Dezember 2011 hinaus zu verlängern. Jordan will sich außerhalb der Bank neuen Herausforderungen stellen.

Ulrich Jordan war seit 16 Jahren zunächst für die Citigroup und dann für die Targobank im Personalwesen tätig. 1995 begann er seine Karriere bei der internationalen Citigroup Division in Düsseldorf. Es folgte eine langjährige Tätigkeit in Brüssel als Personalchef für das europäische Geschäft der Bank, bevor er im August 2001 die Leitung des Bereichs Personal bei der Citibank Deutschland, der heutigen Targobank, übernahm. Zunächst war Jordan Generalbevollmächtigter der Bank, mit Wirkung zum 1. Januar 2004 wurde er zum Vorstandsmitglied ernannt. Unter seiner Verantwortung wurde die Bank mehrfach als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet.

Aktuell

Meistgelesen