0

| Personalie

Till Kaestner ist neuer Deutschland-Chef bei LinkedIn

Till Kaestner
Bild: Copyright: Bernd Roselieb

Till Kaestner ist Nachfolger von Kai Deininger bei LinkeIn in München: Er wurde vor Kurzem zum Chef des Business-Netzwerks für Deutschland, Österreich und die Schweiz ernannt. Ein knappes Jahr lang war die Position unbesetzt.

Martin Gropp berichtet im Blog der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), Kaestner (42) könne die Marktposition von LinkedIn in Deutschland gegenüber dem Hauptkonkurrenten Xing verstärken. Mit der Ernennung von Kaestner holt sich LinkedIn in Deutschland einen ausgewiesenen Recruiting-Experten an Bord. Die Sparte wird für die Netzwerke zunehmend wichtiger. Der Wettbewerb wird in diesem Bereich größer.

Einem Bericht der FAZ zufolge, führt Linkedin mit mehr 200 Millionen Mitgliedern weltweit die Liste der Berufsnetzwerke an, Marktführer im deutschsprachigen Raum ist aber nach wie vor die Xing AG (Hamburg) mit 6,1 Millionen registrierten Nutzern. Auch an dieser Rangfolge will Kaestners nun etwas ändern. Die LinkedIn Inc. berät er bereits seit vergangenem Juli.

Haufe Online Redaktion

Personalie, Recruiting, Business-Netzwerk

Aktuell

Meistgelesen