| Personalszene

Stephan Leithner wird Head of HR der Deutschen Bank

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat mit Wirkung zum 1. Juni Stephan Leithner in den Vorstand berufen. Der 45-Jährige löst Hermann-Josef Lamberti, der zusammen mit Hugo Bänziger Ende Mai die Bank verlassen wird, als Personalvorstand ab.

Der Österreicher wird künftig neben seiner Funktion als Head of Human Resources, Legal & Compliance auch als Chief Executive Officer für Europa (ohne Deutschland und Großbritannien) sowie Mitglied des Vorstands und des Group Executive Committee tätig sein. Aktuell trägt Leithner als Co-Head of Investment Banking Coverage & Advisory die Verantwortung für die lokalen Corporate Finance-Länderteams der Deutschen Bank in Europa und Asien sowie für die Global Financial Institutions Group. Zuvor war der promovierte Finanzwissenschaftler unter anderem für das deutsche und europäische M&A-Geschäft der Deutschen Bank verantwortlich. Vor seinem Wechsel zur Deutschen Bank im Jahr 2000 war Stephan Leithner Partner bei McKinsey & Co.

Aktuell

Meistgelesen