Thomas Edelkamp und Gerd Ripp präsentieren ihr Hotelbuch. Bild: Schloss Rheinfels

Ein bekanntes und oft ausgezeichnetes Tagungshotel verzichtet ab sofort auf Prospekte. Aber es gibt eine Alternative, die sehr hochwertig ist.

Gerd Ripp, Eigentümer des Romantik Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar, bleibt seinem Image als Querdenker treu und überrascht die Branche mit einer neuen Idee: Alle schriftlichen Unterlagen des Hotel – von der Zimmerpreisliste bis hin zur Speisekarte – werden ab sofort in einem einzigen, hochwertig gebundenen Buch zusammengefasst. Außerdem enthält das 160-Seiten-Buch Hintergrundinformationen über Spezialarrangements, über die touristischen Highlights der Region und auch zum Beispiel über wichtige Lieferanten und deren Spezialitäten. Künftig ersetzt das Buch alle Flyer, Broschüren und Speisekarten.

Werbeprospekte werden leicht weggeworfen

„Mit diesem neuen Konzept beschreiten wir einen völlig neuen und vor allem effektiveren Weg in Sachen Marketing und Gäste-Kommunikation“, so Ripp. „Anders als bei Drucksachen, die meist nach dem Anschauen direkt im Müll landen, stellt ein aufwendig gefertigtes Buch einen Mehrwert dar.“ Das Buch erscheint jährlich neu und darf von allen Gästen kostenlos mitgenommen werden. Es ist auch online abrufbar.

Schlagworte zum Thema:  Hotel

Aktuell
Meistgelesen