0

| Preisverleihung

Unternehmen mit vorbildlichem Employer Branding geehrt

Die Gewinner des Employer Branding Awards bei der Preisverleihung.
Bild: ©jakobhoff.com

Employer Branding ist ein wichtiges Thema beim Finden und Binden von Talenten. Unternehmen mit besonders erfolgreichen Konzepten können sich jährlich Hoffnung auf den "Employer Branding Award" machen. Diesmal wurde unter anderem die "Innovation des Jahres" ausgezeichnet.

Die Employer Branding Awards 2013 hat das Berliner Forschungsinstitut Trendence-Institut dieses Jahr am 15. Mai verliehen. Nominiert waren die Unternehmen, die bei wichtigen Themen des Employer Branding besonders erfolgreich waren. Grundlage der Nominierungen bildete unter anderem das Trendence Graduate Barometer 2013, bei der mehr als 37.000 Absolventen von über 130 Hochschulen befragt wurden. Eine Fachjury kürte anschließend die Gewinner. 

Die Jury vergab die Preise in verschiedenen Kategorien: Bei der Auszeichnung "Bester Social-Media-Impact" kam die BMW Group auf Platz eins, bei der "Besten Karriere-Website" konnte sich Audi durchsetzen. Den ersten Platz für "Bestes Employer Branding Law" erreichte Noerr, in der Sparte "Beste Karriere-Anzeige" konnte Volkswagen den Spitzenplatz für sich verbuchen. Beim "Besten Schülermarketing" kam die AOK auf Platz eins, in der Kategorie "Bester Auftritt auf Karrieremessen" erlangte Ernst & Young die Top-Position, und beim "Besten Hochschulmarketing" lag PWC vorn.

"Innovation des Jahres" lebt von Ideen der Mitarbeiter

Den Preis für die "Innovation des Jahres" erhielt die Deutsche Bahn. In dieser Kategorie ehrt das Forschungsinstitut Arbeitgeber, die mit einer Neuerung im Employer Branding erfolgreich sind. Der Sonderpreis war offen für Bewerbungen aller Arbeitgeber, unabhängig von ihrem Abschneiden in den Trendence-Studien. Der Deutschen Bahn gelang es, mit ihrem "Plakat Generator" die eigenen Mitarbeiter in die Imagekampagne zu integrieren und ihnen so ein ganz besonderes "Wir-Gefühl" zu geben, so die Begründung. Jeder Mitarbeiter hatte dabei die Möglichkeit, durch die Erstellung eines individuellen Job-Plakats Teil des neuen Arbeitgeberauftritts zu werden.

Haufe Online Redaktion

Wettbewerb, Award, Innovation, Employer Branding

Aktuell

Meistgelesen