| Personalszene

Personalvermittler gefragt wie selten zuvor

Die Branche der Personalvermittler boomt. Immer mehr Unternehmen greifen auf die Unterstützung privater Vermittler zurück, um qualifizierte Mitarbeiter auf Dauer zu verpflichten, so Thomas Schonscheck, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Personalvermittlung (BPV).

Die Auftragsvolumina in der direkten Vermittlung steigen quer durch alle Branchen: Wurden in der Vergangenheit im Rahmen einer Rekrutierungsaktion häufig fünf oder zehn Mitarbeiter über Personalvermittler gesucht, "reden wir heute oft über 50, 100 oder gar 150 neue Mitarbeiter zu einem Einstellungstermin", stellt Schonscheck fest.

 

Zeitarbeit als Übergangslösung

Viele Zeitarbeitnehmer streben zudem die Übernahme in ein Kundenunternehmen an. Davon können vor allem die Firmen profitieren, die derzeit ihre Stammbelegschaft ausbauen. Im dritten Quartal 2011 planen dies laut Manpower Arbeitsmarktbarometer immerhin 17 Prozent der Unternehmen.

 

Ansprüche an Bewerber realistischer

Zwar seien die Unternehmen hinsichtlich des Rekrutierungsprozesses anspruchsvoller geworden und die Vermittlungsaufgaben vielfältiger. Bezogen auf das Bewerberprofil registrieren die BPV-Verbandsmitglieder aber realistischere Ansichten: Statt der top-qualifizierten "Eier-legenden-Wollmilchsau" gelte zunehmend die Devise "lieber 85 Prozent als gar keinen".

Aktuell

Meistgelesen