| Personalszene

Neuer Leiter Compliance und Personalstrategie bei Galeria Kaufhof

Seit 1. Juli ist Dr. Andreas Gilch neuer Leiter des Bereichs Compliance und Personalstrategie der Galeria Kaufhof GmbH, Köln. Der 35-jährige Jurist gilt trotz seines jungen Alters bereits als erfahrener Compliance-Experte.

Nach einer dreijährigen Tätigkeit in Bereich Restrukturierung und Insolvenzverwaltung in Nürnberg, wechselte Gilch 2007 zum Mess- und Elektronikkonzern Rohde & Schwarz nach München. Dort betreute er zunächst als Senior Legal Counsel Projekte im In- und Ausland, um ab 2009 in der neu geschaffenen Compliance Abteilung des Konzerns tätig zu werden.

Im Oktober 2009 wurde Gilch vom Handelskonzern Metro von München nach Düsseldorf geholt. In der Konzernholding war er maßgeblich mit am Aufbau und der Umsetzung der neuen Compliance Organisation für die gesamte Metro Group beteiligt. Mit seinem Wechsel zur Metro-Tochter Galeria Kaufhof nach Köln legt Andreas Gilch den Fokus wieder bewusst auf die operative Compliance-Tätigkeit.

"Neben den ebenfalls notwendigen konzernweiten Richtlinien, internen Kontrollsystemen und sonstigen Prozessen verstehe ich Compliance vor allem als Dienstleistung an unseren Mitarbeitern. Nur wenn es gelingt, den Menschen in ihren konkreten Risikobereichen klare und praktikable Regelungen an die Hand zu geben und jederzeit als vertrauensvoller Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen, kann Compliance ein Erfolg werden", beschreibt Gilch das Rollenverständnis eines Compliance-Beauftragten. Bei Galeria Kaufhof tritt er damit in eine gute Tradition, denn Integritätsgrundsätze gab es hier schon lange vor dem verstärkten Aufkommen von Compliance als Unternehmensfunktion, so ein Sprecher des Unternehmens.

Aktuell

Meistgelesen