| Personalszene

Matthew Bothner übernimmt den Deutsche Telekom-Lehrstuhl für Leadership und Personalentwicklung

Die ESMT European School of Business and Technology hat Matthew Bothner zum neuen Inhaber des Deutsche Telekom Chair in Leadership and HR Development der internationalen Business School berufen.

„Die Deutsche Telekom untermauert mit dem Lehrstuhl für Leadership und Personalentwicklung ihre starke Unterstützung für die ESMT", kommentierte Thomas Sattelberger, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Deutschen Telekom AG. „Mit Matthew Bothner hat die ESMT einen exzellenten Wissenschaftler rekrutiert, der die internationale Fakultät der ESMT perfekt ergänzen wird."

Matthew Bothner erhielt seinen PhD in Soziologie mit Auszeichnung von der Columbia University, wo er außerdem seinen MA und M.Phil. abschloss. Sein Forschungsinteresse liegt im Bereich sozialer Status, Wettbewerbsmarkt und Überbevölkerung. Bothner untersuchte die Risikobereitschaft bei Turnieren und Faktoren, die die Verbreitung von Technologie beeinflussen. Er hat außerdem intensive Forschung im Bereich soziale Netzwerke betrieben. Seine Veröffentlichungen erschienen in so renommierten Fachpublikationen wie dem Administrative Science Quarterly, dem American Journal of Sociology und der Management Science. Matthew Bothner hat viele Preise, Stipendien und Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Faculty Excellence Award for Teaching 2004 und 2008 sowie den Hillel J. Einhorn Excellence in Teaching Award 2011 von der University of Chicago Booth School of Business.

Bevor Matthew Bothner 2010 als Visiting Associate Professor an die Cornell Universität in Ithaca, New York kam, war er Associate Professor für Organisation and Strategie an der Chicago Booth School of Business.

Aktuell

Meistgelesen