30.09.2016 | Personalie

People Officer mit Social-Media-Renommee: Marcus Reif wird neuer Personalchef bei Kienbaum

Marcus K. Reif
Bild: Kienbaum

Die Managementberatung Kienbaum hat einen neuen Personalchef: Der Blogger und Recruiting-Experte Marcus K. Reif (42) wechselt als Chief People Officer zu Kienbaum und verantwortet ab 1. Oktober die Zentralfunktion Personal. Er war zuvor bei Ernst & Young.

Die Rolle des Chief People Officers wird bei Kienbaum neu geschaffen. Schon die Stellenbezeichnung, die nicht - wie üblich - auf Chief Human Resources Officer (CHRO) lautet, macht dabei den umfassenden Gestaltungsanspruch deutlich, den Reif in dieser Position geltend machen kann. Reif berät in seiner neuen Funktion das Geschäftsführungsgremium von Kienbaum und berichtet direkt an Jochen Kienbaum, den Vorsitzenden der Geschäftsführung von Kienbaum Consultants International.

Als Blogger hatte sich Reif über Jahre hinweg den Ruf als Fachmann in den Themenschwerpunkten Employer Branding und Recruiting erarbeitet. Diese exponierte Stellung in der deutschen HR-Szene kann Reif nun nutzen, um den Wandel bei Kienbaum mit neuen Ideen und guten Verbindungen zu stützen.      

Bei Ernst & Young war Reif seit 2011 als Leiter Recruiting und Employer Branding für die gesamte Prozesskette der Personalbeschaffung einschließlich des Employer Brandings in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.

Schlagworte zum Thema:  Personalchef, Personalie

Aktuell

Meistgelesen